Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    39.239,52
    +5,81 (+0,01%)
     
  • Dow Jones 30

    38.977,00
    -92,23 (-0,24%)
     
  • Bitcoin EUR

    52.332,19
    +2.046,81 (+4,07%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.041,60
    +65,35 (+0,41%)
     
  • S&P 500

    5.080,10
    +10,57 (+0,21%)
     

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax mit kleinem Plus knapp unter 17000 Punkten

FRANKFURT (dpa-AFX) -Der Rekordlauf an den US-Börsen vom Freitag hat am Montag dem Dax DE0008469008 positive Impulse beschert. Die 17 000 Punkte blieben für den deutschen Leitindex allerdings weiterhin eine zu hohe Hürde. Nach seiner Bestmarke am vergangenen Dienstag bei rund 17 050 Punkten kam er nicht mehr nachhaltig über diese runde Marke hinaus. Diese Hürde "bereitet dem Dax derzeit mehr Probleme, als sich das viele Marktteilnehmer vorgestellt haben", schreibt Chartanalyst Christoph Geyer.

Zu Wochenbeginn sind die Impulse für deutsche Aktien obendrein rar, denn in Asien sind die wichtigsten Börsen aufgrund von Feiertagen geschlossen und wichtige Konjunkturdaten stehen ebenfalls keine an.

Der Dax gewann im frühen Handel 0,29 Prozent auf 16 974,26 Punkte. Der MDax DE0008467416 der mittelgroßen Werte stieg um 0,92 Prozent auf 25 965,36 Punkte. Der EuroStoxx 50 EU0009658145, der Leitindex der Euroregion, kletterte um 0,23 Prozent auf 4726,70 Zähler nach oben.

Erst am Dienstag dürfte es wieder spannend werden, denn dann wird mit den ZEW-Konjunkturerwartungen ein wichtiger deutscher Frühindikator für die Wirtschaft veröffentlicht. In den USA werden zudem Verbraucherpreise veröffentlicht, die weltweit stark beachtet werden. Die Inflationsdaten der weltgrößten Volkswirtschaft gehören neben den US-Arbeitsmarkt- und anderen wichtigen US-Wirtschaftsdaten zu den wesentlichen Kennziffern, die die US-Notenbank Fed für ihre Zinsentscheidungen zugrunde legt. Der Markt rechnet inzwischen mehrheitlich mit einer ersten Zinssenkung im Mai.