Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.787,73
    -200,97 (-1,44%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.599,55
    -41,82 (-1,15%)
     
  • Dow Jones 30

    30.814,26
    -177,26 (-0,57%)
     
  • Gold

    1.827,70
    -23,70 (-1,28%)
     
  • EUR/USD

    1,2085
    -0,0071 (-0,58%)
     
  • BTC-EUR

    30.465,46
    -675,45 (-2,17%)
     
  • CMC Crypto 200

    701,93
    -33,21 (-4,52%)
     
  • Öl (Brent)

    52,04
    -1,53 (-2,86%)
     
  • MDAX

    31.035,92
    -536,16 (-1,70%)
     
  • TecDAX

    3.262,41
    -29,51 (-0,90%)
     
  • SDAX

    15.048,80
    -337,17 (-2,19%)
     
  • Nikkei 225

    28.519,18
    -179,08 (-0,62%)
     
  • FTSE 100

    6.735,71
    -66,25 (-0,97%)
     
  • CAC 40

    5.611,69
    -69,45 (-1,22%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.998,50
    -114,14 (-0,87%)
     

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax nach jüngstem Höhenflug etwas schwächer

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Am sogenannten "Hexensabbat", dem großen Verfallstag an den Terminbörsen, hat der in dieser Woche bislang sehr starke Dax <DE0008469008> leicht schwächer eröffnet. Zuletzt gab der Leitindex um 0,20 Prozent auf 13 639,68 Punkte nach. Marktbeobachter sprachen von einer Pause nach dem jüngsten Höhenflug, der am Vortag recht nah an das Rekordhoch von 13 795 Punkten aus dem Februar geführt hatte.

Auf Wochensicht zeichnet sich aktuell für den Dax ein Plus von vier Prozent ab. Vor einer Woche war das Barometer noch fast unter die runde Marke von 13 000 Zählern gerutscht. Weiter in Rekordhöhen bewegt sich der MDax <DE0008467416> der mittelgroßen Werte mit einem Plus von bislang 0,13 Prozent auf 30 243,49 Zähler. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 <EU0009658145> sank um 0,25 Prozent.

Anleger warten nun auf Fortschritte in den Gesprächen über den Brexit, auf ein neues US-Konjunkturpaket und den Start der Impfungen in der Europäischen Union.