Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.139,25
    +278,45 (+1,56%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.010,56
    +73,71 (+1,49%)
     
  • Dow Jones 30

    38.453,92
    +213,94 (+0,56%)
     
  • Gold

    2.336,30
    -10,10 (-0,43%)
     
  • EUR/USD

    1,0705
    +0,0049 (+0,4603%)
     
  • BTC-EUR

    62.240,98
    +582,02 (+0,94%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.434,34
    +19,58 (+1,38%)
     
  • Öl (Brent)

    82,67
    +0,77 (+0,94%)
     
  • MDAX

    26.633,36
    +343,63 (+1,31%)
     
  • TecDAX

    3.288,54
    +71,59 (+2,23%)
     
  • SDAX

    14.260,20
    +206,95 (+1,47%)
     
  • Nikkei 225

    37.552,16
    +113,55 (+0,30%)
     
  • FTSE 100

    8.044,88
    +21,01 (+0,26%)
     
  • CAC 40

    8.109,41
    +69,05 (+0,86%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.682,12
    +230,82 (+1,49%)
     

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax bleibt etwas unter 18 000 Punkten

FRANKFURT (dpa-AFX) -Der vor dem Wochenende lethargische Dax DE0008469008 hat am Montag wieder Kurs auf die Marke von 18 000 Punkten genommen. In den ersten Handelsminuten stieg der deutsche Leitindex um 0,25 Prozent auf 17 980,77 Punkte. Damit rückte er auch dem Rekordhoch von 18 039 Punkten näher, das er am vergangenen Donnerstag erreicht hatte. Der MDax DE0008467416 der mittelgroßen Unternehmen gewann am Montagmorgen 0,49 Prozent auf 26 192,35 Punkte. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 EU0009658145 ging es um 0,21 Prozent hoch.

Zu Beginn einer "Woche der Notenbanken" stützten insbesondere gute Vorgaben von den asiatischen Börsen. Der japanische Nikkei 225 JP9010C00002 zog dank des schwachen Yen wieder kräftig an und peilt eine Fortsetzung der jüngsten Rekordjagd an. Auch an Chinas Börsen ging es mit den Kursen nach oben. Neue Daten des Landes zu Industrieproduktion und Einzelhandel deuten auf eine weitere Erholung der weltweit zweitgrößten Volkswirtschaft hin.