Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    23.418,51
    -67,29 (-0,29%)
     
  • Dow Jones 30

    26.519,95
    -943,24 (-3,43%)
     
  • BTC-EUR

    11.228,53
    +30,75 (+0,27%)
     
  • CMC Crypto 200

    260,72
    -11,97 (-4,39%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.004,87
    -426,48 (-3,73%)
     
  • S&P 500

    3.271,03
    -119,65 (-3,53%)
     

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax über 13000 Punkten ohne klare Richtung

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Auch zum Auftakt des zweiten Börsentags der Woche hat sich am deutschen Aktienmarkt nicht viel getan. Die Ungewissheit mit Blick auf die Sitzung der US-Notenbank am Mittwoch könnte die Kurse bremsen. Im frühen Handel legte der Dax am Dienstag um 0,29 Prozent auf 13 232 Punkte leicht zu. Damit setzt sich jedoch die Hängepartie des Leitindex zwischen 13 000 Punkten und dem jüngsten Hoch bei 13 460 Zählern fort. Am Vortag war der Dax knapp über 13 300 Punkten stecken geblieben und wieder zurückgefallen.

"Damit bleibt fraglich, ob der deutsche Leitindex grundsätzlich in der Lage sein wird, sich nachhaltig von der 13 300er Marke nach oben abzusetzen", schrieb Analyst Christian Schmidt von der Helaba. Derartige Versuche seien zuletzt bereits mehrfach gescheitert. Es stelle sich die Frage, ob das Potenzial des Dax ausgereizt ist.

Der MDax der 60 mittelgroßen Börsentitel legte am Morgen um 0,2 Prozent auf 27 631 Punkte zu. Der EuroStoxx 50 <EU0009658145> als Leitindex der Eurozone lag mit 0,28 Prozent im Plus bei 3326 Punkten.