Deutsche Märkte geschlossen

Aktien Frankfurt Ausblick: Erholung pausiert - BASF erfreut mit höheren Zielen

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach zwei starken Börsentagen ist zur Wochenmitte am deutschen Aktienmarkt eine Pause zu erwarten. Immerhin hat der Leitindex Dax <DE0008469008> vom jüngsten Tief von vor drei Wochen bereits wieder um mehr als sechs Prozent zugelegt. Vor den anstehenden Quartalsberichten vieler Schwergewichte in den kommenden Tagen und Wochen könnten sich die Anleger am Mittwoch zunächst zurückhalten.

Der X-Dax als Indikator für den deutschen Leitindex lag knapp eine Stunde vor dem Xetra-Handelsbeginn bei 15 735 Zählern, ein Minus von 0,14 Prozent im Vergleich zum Xetra-Schluss am Vortag. Auch der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 <EU0009658145> dürfte moderat nachgeben.

Mit BASF <DE000BASF111> und der Deutschen Bank haben am Morgen zwei Dax-Konzerne mit Geschäftszahlen aufgewartet. Der weltgrößte Chemiekonzern hat nach dem dritten Quartal die Ziele für das Gesamtjahr erhöht. Auf Tradegate legten die Papiere um 0,7 Prozent zu.

Die Deutsche Bank <DE0005140008> hat trotz gestiegener Kosten für den Konzernumbau im dritten Quartal etwas mehr verdient als ein Jahr zuvor. Die Aktie lag vorbörslich leicht im Plus. Der Fondstochter DWS <DE000DWS1007> sind derweil zuletzt deutlich mehr Mittel zugeflossen als erwartet. Die Aktien stiegen um gut ein Prozent.

Der Kurs von Covestro <DE0006062144> legte auf Tradegate um mehr als ein Prozent zu. Die Investmentbank Goldman Sachs brachte den Kunststoffhersteller in einer Studie als Kandidaten für eine Übernahme ins Gespräch.

Am Freitag steht zudem eine Änderung im Dax an. Wegen der Übernahme der Immobiliengruppe Deutsche Wohnen <DE000A0HN5C6> durch Vonovia <DE000A1ML7J1> verlässt die Deutsche Wohnen den Dax und wird durch Beiersdorf <DE0005200000> ersetzt. Dessen Platz im MDax <DE0008467416> der mittelgroßen Werte nimmt der Versicherungskonzern Talanx <DE000TLX1005> ein.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.