Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.002,02
    -263,68 (-1,44%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.839,14
    -96,36 (-1,95%)
     
  • Dow Jones 30

    38.589,16
    -57,94 (-0,15%)
     
  • Gold

    2.348,40
    -0,70 (-0,03%)
     
  • EUR/USD

    1,0708
    -0,0035 (-0,32%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.191,56
    +327,62 (+0,53%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.383,52
    -34,35 (-2,42%)
     
  • Öl (Brent)

    78,49
    +0,04 (+0,05%)
     
  • MDAX

    25.719,43
    -355,67 (-1,36%)
     
  • TecDAX

    3.353,26
    -47,31 (-1,39%)
     
  • SDAX

    14.367,06
    -256,24 (-1,75%)
     
  • Nikkei 225

    38.814,56
    +94,06 (+0,24%)
     
  • FTSE 100

    8.146,86
    -16,81 (-0,21%)
     
  • CAC 40

    7.503,27
    -204,75 (-2,66%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.688,88
    +21,28 (+0,12%)
     

AKTIEN IM FOKUS: Inditex und H&M fallen - Deutsche Bank skeptisch

MADRID/STOCKHOLM (dpa-AFX) -Einzelhandelswerte haben am Mittwochvormittag geschwächelt. Nach einem Rekordhoch am Vortag gaben Aktien von Inditex ES0148396007 nun nach. Zuletzt sank der Wert um 1,7 Prozent. Auch H&M SE0000106270 standen in einem wenig veränderten Gesamtmarkt unter Druck. Zuletzt ging es um ebenfalls 1,7 Prozent nach unten.

Anders als Inditex ist die Aktie des schwedischen Konkurrenten allerdings noch ein deutliches Stück von ihren einstigen Allzeithochs entfernt, hatte sich seit dem Rückgang im Spätsommer und Frühherbst in den vergangenen Wochen aber ein Stück weit erholt.

Beide Werte litten zur Wochenmitte unter einer Studie Deutsche Bank. Analyst Adam Cochrane hatte die Aktien von "Hold" auf "Sell" abgestuft. Der Experte rechnet mit schwierigeren Bedingungen für die beiden Einzelhändler im kommenden Jahr. Nachdem 2023 eine Erholung von dem schwierigen Vorjahr stattgefunden habe, seien die Vorzeichen für 2024 nicht allzu gut.

Cochrane verweist auf geringeres Wirtschaftswachstum, die Arbeitsmarktbedingungen und politische Unsicherheit. All das dürfte die Konsumlaune belasten und sich negativ auf den Einzelhandel auswirken. Hinzu komme, dass die Konsensschätzungen bei H&M und Inditex bereits eine deutliche Margenverbesserung einpreisten. Angesichts dessen drohe den beiden Werten eine unterdurchschnittliche Entwicklung.