Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 10 Minuten

Aktien Europa Schluss: Zins- und Konjunktursorgen verunsichern Anleger

·Lesedauer: 1 Min.

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas wichtigste Aktienmärkte haben zum Start der neuen Woche nahtlos an ihre schwache Vorstellung vom Freitag angeknüpft. Börsianer begründeten die erneut deutlichen Verluste mit zunehmenden Zins- und Konjunkturängsten. Analyst Konstantin Oldenburger von CMC Markets sprach von einem "erdrückenden Mix aus Belastungsfaktoren".

Der EuroStoxx 50 <EU0009658145> sackte am Montag um 2,15 Prozent auf 3757,59 Punkte ab und fiel auf den tiefsten Stand seit Mitte März. Am Freitag war der Eurozonen-Leitindex bereits um rund 2,2 Prozent abgerutscht. Der französische Cac 40 <FR0003500008> fiel am Montag um 2,01 Prozent auf 6449,38 Punkte. Der britische FTSE 100 <GB0001383545> büßte 1,88 Prozent auf 7380,54 Punkte ein.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.