Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.131,97
    +63,76 (+0,35%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.915,47
    +35,05 (+0,72%)
     
  • Dow Jones 30

    38.787,38
    +9,28 (+0,02%)
     
  • Gold

    2.342,80
    +13,80 (+0,59%)
     
  • EUR/USD

    1,0741
    +0,0006 (+0,05%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.045,18
    -1.226,23 (-2,00%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.322,64
    -66,77 (-4,80%)
     
  • Öl (Brent)

    80,89
    +0,56 (+0,70%)
     
  • MDAX

    25.589,93
    +106,42 (+0,42%)
     
  • TecDAX

    3.337,20
    +14,48 (+0,44%)
     
  • SDAX

    14.538,77
    +66,41 (+0,46%)
     
  • Nikkei 225

    38.482,11
    +379,67 (+1,00%)
     
  • FTSE 100

    8.191,29
    +49,14 (+0,60%)
     
  • CAC 40

    7.628,80
    +57,23 (+0,76%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.868,17
    +11,15 (+0,06%)
     

Aktien Europa Schluss: Deutliche Gewinne zum Wochenschluss

PARIS/LONDON (dpa-AFX) -Europas wichtigste Aktienmärkte haben am Freitagnachmittag im Zuge steigender US-Börsen nochmal Fahrt aufgenommen und letztlich klar zugelegt. Positive Impulse lieferten Entspannungssignale in der Auseinandersetzung um die Anhebung der Schuldenobergrenze in den USA. Darauf deutete ein Bericht der "New York Times" hin, wonach die Unterhändler von Demokraten und Republikaner mit der Ausarbeitung eines Gesetzestextes begonnen haben.

Der EuroStoxx 50 EU0009658145 schloss mit einem Plus von 1,59 Prozent bei 4337,50 Punkten. Für die abgelaufene Woche ergab sich daraus für den Leitindex der Eurozone ein Verlust von rund 1,3 Prozent. Der französische Cac 40 FR0003500008 stieg am Freitag um 1,24 Prozent auf 7319,18 Zähler. Der britische FTSE 100 GB0001383545 kletterte um 0,74 Prozent auf 7627,20 Punkte nach oben.