Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.693,37
    +2,05 (+0,01%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.035,41
    -2,19 (-0,04%)
     
  • Dow Jones 30

    39.069,59
    +4,33 (+0,01%)
     
  • Gold

    2.335,20
    -2,00 (-0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,0850
    +0,0032 (+0,29%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.354,98
    +907,63 (+1,45%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.438,29
    -29,81 (-2,03%)
     
  • Öl (Brent)

    77,80
    +0,93 (+1,21%)
     
  • MDAX

    27.124,24
    -69,61 (-0,26%)
     
  • TecDAX

    3.437,37
    -12,59 (-0,36%)
     
  • SDAX

    15.168,44
    +66,15 (+0,44%)
     
  • Nikkei 225

    38.646,11
    -457,11 (-1,17%)
     
  • FTSE 100

    8.317,59
    -21,64 (-0,26%)
     
  • CAC 40

    8.094,97
    -7,36 (-0,09%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.920,79
    +184,76 (+1,10%)
     

Aktien Asien/Pazifik: Zurückhaltung vor US-Preisdaten

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY (dpa-AFX) -Die asiatischen Aktienmärkte haben sich am Dienstag nur geringfügig verändert. Damit knüpften sie an die verhaltene Vortagsentwicklung an.

Erneut hielten die anstehenden Inflationsdaten aus den USA die Marktteilnehmer vor allzu großen Engagements zurück. "Galt bis vor wenigen Wochen noch ein erster Zinssenkungsschritt im Juni - spätestens jedoch im Juli - als ausgemachte Sache, erwarten die Anleger einen solchen inzwischen frühestens nach der Sommerpause", hieß es von der Landesbank Baden-Württemberg zur US-Geldpolitik. Die Produzentenpreise an diesem Dienstag seien ein Vorspiel.

Der japanische Leitindex Nikkei 225 JP9010C00002XC0009692440 gewann 0,46 Prozent auf 38 356,06 Punkte. Daran änderten auch enttäuschende Zahlen von Sony JP3435000009 nichts. Der Ausblick des Unternehmens hatte bei Umsatz und Gewinn unter den Erwartungen gelegen. Grund war der Absatz der Playstation 5.

Etwas schwächer war die Entwicklung in China. Der CSI 300 CNM0000001Y0 mit den wichtigsten Werten der Festlandbörsen gab zuletzt um 0,19 Prozent nach. Der Hang-Seng-Index in der Sonderverwaltungszone Hongkong HK0000004322 trat unterdessen auf der Stelle. Gewinne der Technologiewerte stützten damit nur bedingt. Aktien von Tencent und Alibaba waren vor Quartalszahlen gefragt. Deutliche Gewinne verzeichneten auch Tencent Music US88034P1093, die von besser als erwarteten Quartalszahlen profitierten.

Australische Aktien schwächelten unterdessen. Der S&P/ASX 200 XC0006013624 verlor 0,30 Prozent auf 7726,80 Punkte.