Deutsche Märkte schließen in 8 Stunden 18 Minuten

Aktien Asien/Pazifik: Uneinheitlich - Südkorea im Plus, Verluste in Sydney

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY (dpa-AFX) -Die asiatischen Börsen haben am Mittwoch uneinheitlich tendiert. Angesichts nachgebender US-Futures entwickelten sich die Kurse meist verhalten. An den chinesischen Börsen wurde wegen der Neujahrsfeierlichkeiten erneut nicht gehandelt.

Deutliche Gewinne verzeichneten die Märkte Südkoreas. Sie holten damit die Zuwächse der Vortage nach. Auch hier hatte feiertagsbedingt kein Handel stattgefunden. Etwas zurückhaltender ging es in Tokio zu. Nach den Gewinnen am Vortag kam der japanische Leitindex Nikkei 225 JP9010C00002XC0009692440 nur noch um 0,35 Prozent auf 27 395,01 Punkte voran.

Leichte Verluste verzeichnete dagegen die australische Börse. Der S&P ASX 200 XC0006013624 schloss 0,29 Prozent tiefer mit 7468,30 Zählern. Die Marktstrategen der Deutschen Bank begründeten dies mit den Inflationszahlen für Dezember. Diese hätten die ohnehin hohen Schätzungen nochmals übertroffen. Das habe wiederum die Erwartungen an die Geldpolitik beeinflusst. Daher sei die Landeswährung gestiegen und die Renditen der zehnjährigen Staatsanleihen Australiens hätten sich deutlich erhöht.