Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.068,21
    +66,19 (+0,37%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.880,42
    +41,28 (+0,85%)
     
  • Dow Jones 30

    38.678,83
    +89,67 (+0,23%)
     
  • Gold

    2.330,80
    -18,30 (-0,78%)
     
  • EUR/USD

    1,0728
    +0,0020 (+0,18%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.372,64
    -676,07 (-1,09%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.378,95
    -9,21 (-0,66%)
     
  • Öl (Brent)

    79,74
    +1,29 (+1,64%)
     
  • MDAX

    25.483,51
    -235,92 (-0,92%)
     
  • TecDAX

    3.322,72
    -30,54 (-0,91%)
     
  • SDAX

    14.472,36
    +105,30 (+0,73%)
     
  • Nikkei 225

    38.102,44
    -712,12 (-1,83%)
     
  • FTSE 100

    8.142,15
    -4,71 (-0,06%)
     
  • CAC 40

    7.571,57
    +68,30 (+0,91%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.793,99
    +105,10 (+0,59%)
     

AKTIE IM FOKUS: Southwest gefragt - 'WSJ': Elliott mit Milliardenbeteiligung

NEW YORK (dpa-AFX Broker) -Die Aktien von Southwest US8447411088 haben am Montag vorbörslich um gut 8 Prozent angezogen. Dem "Wall Street Journal" zufolge sicherte sich der Hedgefonds Elliott Investment des aktivistischen Investors Paul Singer eine Beteiligung an der Fluggesellschaft im Wert von knapp 2 Milliarden US-Dollar. Singer werde damit auf Anhieb einer der größten Anteilseigner und strebe einen Einfluss auf die Unternehmensführung an, schrieb die Zeitung unter Berufung auf informierte Kreise.

Die Southwest-Aktien hatten in den vergangenen 5 Jahren 45 Prozent an Wert verloren. Bei Konkurrent Delta US2473617023 steht dagegen nur ein Minus von 8,4 Prozent zu Buche, während der S&P 500 im selben Zeitraum um 86 Prozent zugelegt hat.