Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.486,12
    -150,21 (-0,96%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.083,93
    -39,20 (-0,95%)
     
  • Dow Jones 30

    33.912,19
    -33,39 (-0,10%)
     
  • Gold

    1.787,80
    +10,40 (+0,59%)
     
  • EUR/USD

    1,1950
    +0,0007 (+0,06%)
     
  • BTC-EUR

    28.172,24
    +1.790,98 (+6,79%)
     
  • CMC Crypto 200

    808,47
    -1,72 (-0,21%)
     
  • Öl (Brent)

    73,66
    +0,81 (+1,11%)
     
  • MDAX

    33.956,91
    -277,68 (-0,81%)
     
  • TecDAX

    3.485,61
    -27,13 (-0,77%)
     
  • SDAX

    15.931,62
    -141,58 (-0,88%)
     
  • Nikkei 225

    28.874,89
    -9,24 (-0,03%)
     
  • FTSE 100

    7.096,51
    +6,50 (+0,09%)
     
  • CAC 40

    6.558,22
    -53,28 (-0,81%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.267,52
    +14,25 (+0,10%)
     

AKTIE IM FOKUS: Sixt-Stämme mit Rekord - Bei Mietwagen droht Preissprung

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die im SDax <DE0009653386> gelisteten Stammaktien von Sixt <DE0007231326> haben ihren zuletzt guten Lauf am Montag mit einem erneuten Rekord fortgesetzt. Zuletzt rückten sie in der Spitzengruppe des Kleinwerte-Index um 2,3 Prozent vor auf 123,10 Euro, in der Spitze erreichte der Kurs die Marke von 124 Euro. Gute Stimmung in der Branche verbreitet derzeit die verbesserte Tourismus-Perspektive. Die Vorzugsaktien des Mietwagenanbieters liegen allerdings noch ein Stück unter dem Rekordniveau von 2018.

Mietwagen in Urlaubsregionen könnten in der anstehenden Reisesaison deutlich teurer werden. Sowohl Anbieter als auch Vergleichsportale machen entsprechende Anzeichen aus. Mit den aktuellen Lockerungen für den Tourismus in einigen Ländern und Regionen ziehen die Mietwagenpreise teilweise schon jetzt an. Als Treiber gelten dabei die Corona-Lockerungen, aber auch das in der Krise heruntergefahrene und jetzt begrenzte Mietwagen-Angebot.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.