Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 30 Minuten
  • DAX

    13.981,91
    +99,61 (+0,72%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.657,03
    +16,48 (+0,45%)
     
  • Dow Jones 30

    31.261,90
    +8,77 (+0,03%)
     
  • Gold

    1.845,10
    +3,90 (+0,21%)
     
  • EUR/USD

    1,0562
    -0,0026 (-0,2429%)
     
  • BTC-EUR

    28.513,63
    +0,09 (+0,00%)
     
  • CMC Crypto 200

    650,34
    -23,03 (-3,42%)
     
  • Öl (Brent)

    110,35
    +0,46 (+0,42%)
     
  • MDAX

    29.199,95
    +165,84 (+0,57%)
     
  • TecDAX

    3.073,26
    +27,42 (+0,90%)
     
  • SDAX

    13.197,31
    +51,87 (+0,39%)
     
  • Nikkei 225

    26.739,03
    +336,19 (+1,27%)
     
  • FTSE 100

    7.389,98
    +87,24 (+1,19%)
     
  • CAC 40

    6.285,24
    +12,53 (+0,20%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.354,62
    -33,88 (-0,30%)
     

AKTIE IM FOKUS: Kohl's mit Kursfeuerwerk wegen Übernahmefantasie

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - In einem Umfeld absackender US-Börsen haben die Anleger von Kohl's <US5002551043> am Montag ein Kursfeuerwerk erlebt. Der Kurs des Einzelhändlers zog wegen einsetzender Übernahmespekulationen zeitweise um etwa ein Drittel an. Im Tageshoch erreichten sie mit 63,85 US-Dollar ihr höchstes Niveau seit Mai 2021. Zuletzt betrug der Kurssprung dann immer noch 31 Prozent auf 61,77 Dollar.

Die Handelskette bestätigte den Eingang mehrerer Schreiben von Übernahmeinteressenten. Der Kurs war am Montag aber schon vorher um mehr als 30 Prozent hochgesprungen, nachdem es bereits Medienberichte zu diesem Thema gab. Die Nachrichtenagentur Bloomberg hatte am Wochenende unter Berufung auf Kreise davon berichtet, dass eine Gruppe von Finanzinvestoren rund neun Milliarden US-Dollar biete. Namentlich erwähnt wurde dabei der Investor Acacia Research und der Hedgefonds Starboard Value als finanzieller Unterstützer.

Die Experten von UBS machten sich derweil am Montag schon Gedanken dazu, was Anleger nach dem Kurssprung tun sollten - und sie hielten ihr bisheriges Votum mit Verkaufen weiterhin für angebracht. Analyst Jay Sole sieht es dabei als Herausforderung für die Investoren an, das Vorhaben finanziell zu stemmen. Er sieht daher gewisse Risiken, dass eine Übernahme nicht zustande kommen wird. Sole sieht sein Ziel für die Kohl's-Papiere ungebrochen bei 38 Dollar.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.