Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 49 Minuten
  • DAX

    15.527,77
    -116,20 (-0,74%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.158,33
    -36,59 (-0,87%)
     
  • Dow Jones 30

    34.764,82
    +506,50 (+1,48%)
     
  • Gold

    1.753,50
    +3,70 (+0,21%)
     
  • EUR/USD

    1,1723
    -0,0023 (-0,20%)
     
  • BTC-EUR

    35.120,32
    -2.328,11 (-6,22%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.019,84
    -89,08 (-8,03%)
     
  • Öl (Brent)

    73,24
    -0,06 (-0,08%)
     
  • MDAX

    35.249,53
    -233,96 (-0,66%)
     
  • TecDAX

    3.900,02
    -51,74 (-1,31%)
     
  • SDAX

    16.848,26
    -159,45 (-0,94%)
     
  • Nikkei 225

    30.248,81
    +609,41 (+2,06%)
     
  • FTSE 100

    7.063,39
    -14,96 (-0,21%)
     
  • CAC 40

    6.640,56
    -61,42 (-0,92%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.052,24
    +155,40 (+1,04%)
     

AKTIE IM FOKUS: Investitionspläne sorgen bei Knaus Tabbert für Kurssprung

·Lesedauer: 2 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Mittelfristige Wachstumsziele von Knaus Tabbert <DE000A2YN504> haben am Montag die Anleger zum Zugreifen ermutigt. Nachdem der Kurs des Wohnmobilbauers zuletzt unter 60 Euro auf einem Jahrestief angekommen war, zog er am Montagmorgen kräftig um etwa sechs Prozent auf 66,60 Euro an. Im Chart schaffte es die Aktie damit wieder über die mittelfristig relevante 100-Tage-Durchschnittslinie.

Das Unternehmen will den Umsatz bis 2025 auf zwei Milliarden Euro steigern - und dafür in den Ausbau der Produktion investieren, um die in Pandemie-Zeiten erhöhte Nachfrage bedienen zu können. "Diese für uns wichtige Erweiterung der Kapazitäten ermöglicht es uns, signifikantes Wertschöpfungspotential für unsere Aktionäre zu nutzen", kommentierte Finanzchef Marc Hundsdorf.

Das Unternehmen ist seit September vergangenen Jahres an der Börse notiert. Während die Nachfrage nach den Produkten hoch ist, hält sie sich bei den Papieren bisher in Grenzen. Ausgehend vom Ausgabepreis von 58 Euro stand die Aktie zuletzt lediglich 15 Prozent höher. Zum Vergleich: Der Index für Kleinwerte SDax <DE0009653386>, in den das Unternehmen gerne aufsteigen würde, zog in den vergangenen zwölf Monaten um mehr als 40 Prozent an.

Knaus Tabbert kommt derzeit auf einen Börsenwert von knapp 700 Millionen Euro. Da der Großteil der Aktien Finanzinvestoren gehört, liegt die für eine Aufnahme in einen Dax-Auswahlindex relevante Marktkapitalisierung des Streubesitzes derzeit bei rund 260 Millionen Euro. Damit ist das Unternehmen wohl zu klein, um bei der anstehenden Index-Änderung im September in den SDax aufrücken zu können.

Manuel Taverne, Leiter der Investor-Relations-Abteilung des Unternehmens, hatte im Juli in einem Interview mit dem Kapitalmarktportal goingpublic.de gesagt, dass die Aufnahme in den SDax ein Ziel seiner Arbeit ist. "Das mag für manche größenwahnsinnig klingen, aber ich bin der festen Überzeugung, dass wir dieses Ziel erreichen können. Wenn wir erst in fünf Jahren im SDax sind, habe ich meinen Job nicht gut gemacht; zwei Jahre - das sollte möglich sein."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.