Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.786,29
    -93,04 (-0,67%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.636,44
    -48,84 (-1,33%)
     
  • Dow Jones 30

    30.932,37
    -469,64 (-1,50%)
     
  • Gold

    1.733,00
    -42,40 (-2,39%)
     
  • EUR/USD

    1,2088
    -0,0099 (-0,81%)
     
  • BTC-EUR

    36.874,38
    -2.972,30 (-7,46%)
     
  • CMC Crypto 200

    912,88
    -20,25 (-2,17%)
     
  • Öl (Brent)

    61,66
    -1,87 (-2,94%)
     
  • MDAX

    31.270,86
    -370,00 (-1,17%)
     
  • TecDAX

    3.346,40
    -21,82 (-0,65%)
     
  • SDAX

    15.109,96
    -157,04 (-1,03%)
     
  • Nikkei 225

    28.966,01
    -1.202,26 (-3,99%)
     
  • FTSE 100

    6.483,43
    -168,53 (-2,53%)
     
  • CAC 40

    5.703,22
    -80,67 (-1,39%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.192,35
    +72,92 (+0,56%)
     

AKTIE IM FOKUS: Hapag-Lloyd kommen nach starkem Vortag zurück

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Papiere von Hapag-Lloyd <DE000HLAG475> haben am Mittwoch dem nach Zahlenvorlage starken Vortag Tribut gezollt. Nach einem Sprung um fast 18 Prozent auf das höchste Niveau seit Mai 2020 kamen sie nun um 4 Prozent auf 117 Euro zurück. Ein Börsianer erinnerte an den geringen Streubesitz in den Anteilsscheinen der Container-Reederei und den damit verbundenen besonders deutlichen Bewegungen.

Analyst Guido Hoymann vom Bankhaus Metzler stockte sein Kursziel derweil auf 130 Euro auf und zog damit mit den Experten der Citigroup gleich. Er lobte den extremen Gewinnanstieg im ersten Geschäftsquartal, der zum Branchentrend passe, aber im Ausmaß doch überrascht habe. Das günstige Verbraucherverhalten in der Corona-Krise dürfte nach der Pandemie zwar etwas nachlassen. Zur Kompensation setzt der Experte aber auf eine Erholung der Industrie-Frachtvolumina.