Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    12.813,03
    +29,26 (+0,23%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.448,31
    -6,55 (-0,19%)
     
  • Dow Jones 30

    31.097,26
    +321,83 (+1,05%)
     
  • Gold

    1.812,90
    +5,60 (+0,31%)
     
  • EUR/USD

    1,0426
    -0,0057 (-0,54%)
     
  • BTC-EUR

    18.308,93
    -231,55 (-1,25%)
     
  • CMC Crypto 200

    420,84
    +0,70 (+0,17%)
     
  • Öl (Brent)

    108,46
    +2,70 (+2,55%)
     
  • MDAX

    25.837,25
    +13,80 (+0,05%)
     
  • TecDAX

    2.894,52
    +8,90 (+0,31%)
     
  • SDAX

    11.930,60
    +49,41 (+0,42%)
     
  • Nikkei 225

    25.935,62
    -457,42 (-1,73%)
     
  • FTSE 100

    7.168,65
    -0,63 (-0,01%)
     
  • CAC 40

    5.931,06
    +8,20 (+0,14%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.127,84
    +99,11 (+0,90%)
     

AKTIE IM FOKUS: Coca-Cola unter Druck nach verschobenem Börsengang

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Aktien von Coca-Cola <US1912161007> sind am Dienstag auf den niedrigsten Stand seit drei Monaten gefallen. Mit einem Verlust von fast vier Prozent auf rund 59 US-Dollar waren sie der größte Verlierer im Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048>, der um 0,7 Prozent nachgab.

Zum Einen waren die Papiere von Konsumgüterherstellern generell nicht gefragt. So verloren auch Procter & Gamble <US7427181091>, Johnson & Johnson <US4781601046>, Pepsi <US7134481081> und Colgate-Palmolive <US1941621039> überdurchschnittlich stark. Zudem verschiebt Coca-Cola den Börsengang der Beteiligung Coca-Cola Africa Bottler wegen der starken Schwankungen an den Märkten und der anhaltenden konjunkturellen Unwägbarkeiten.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.