Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    38.855,37
    -44,65 (-0,11%)
     
  • Dow Jones 30

    38.852,86
    -216,73 (-0,55%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.922,70
    -1.142,16 (-1,78%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.481,61
    -14,85 (-0,99%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.019,88
    +99,09 (+0,59%)
     
  • S&P 500

    5.306,04
    +1,32 (+0,02%)
     

Adyen legt wie erwartet kräftig zu - Analyst etwas enttäuscht - Aktie fällt

AMSTERDAM (dpa-AFX) -Der niederländische Zahlungsdienstleister Adyen NL0012969182 ist im ersten Quartal vor allem dank guter Geschäfte mit einem Großkunden kräftig gewachsen. Der Umsatz sei um etwas mehr als ein Fünftel auf 438 Millionen Euro gestiegen, teilte das im EuroStoxx 50 EU0009658145 notierte Unternehmen am Donnerstag in Amsterdam mit. Analyst Sandeep Deshpande von der Bank JPMorgan monierte allerdings, dass der Umsatz lediglich wie erwartet zugelegt habe, obwohl das abgewickelte Volumen deutlich stärker gewachsen sei als gedacht. Konkret legte dieses um 46 Prozent auf 298 Milliarden Euro zu. Der seit November deutlich erholte Aktienkurs knickte am Vormittag um mehr als elf Prozent ein.

Angaben zur Entwicklung des Gewinns im ersten Quartal machte Adyen wie gewohnt nicht. Der Konzern bestätigte die 2024er-Prognose sowie die mittelfristigen Ziele.

Adyen kümmert sich nach eigenen Angaben um die Zahlungsabwicklung für Unternehmen wie Online-Händler Zalando DE000ZAL1111, der Luxuskosmetikmarke Rituals, dem Billigflieger Easyjet GB00B7KR2P84 und dem Essenslieferdienst Delivery Hero DE000A2E4K43.