Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 2 Minute
  • Nikkei 225

    27.779,23
    +197,57 (+0,72%)
     
  • Dow Jones 30

    34.930,93
    -127,59 (-0,36%)
     
  • BTC-EUR

    33.902,91
    -153,00 (-0,45%)
     
  • CMC Crypto 200

    940,60
    +10,67 (+1,15%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.762,58
    +102,01 (+0,70%)
     
  • S&P 500

    4.400,64
    -0,82 (-0,02%)
     

Adidas legt Aktienrückkaufprogramm aus

·Lesedauer: 1 Min.

HERZOGENAURACH (dpa-AFX) - Der Sportartikelhersteller Adidas <DE000A1EWWW0> lanciert ein neues Aktienrückkaufprogramm. Vom 1. Juli an will Adidas bis Ende des Jahres eigene Aktien im Wert von bis zu 550 Millionen Euro zurückkaufen, wie das Unternehmen am Dienstag in Herzogenaurach mitteilte. Der Großteil der Aktien soll im Anschluss eingezogen werden. Die Adidas-Aktie erreichte daraufhin am frühen Nachmittag ein Rekordhoch.

Das Rückkaufprogramm ist Teil der neuen Strategie bis 2025. Dabei will Adidas unter anderem die Profitabilität deutlich steigern. 30 bis 50 Prozent des Gewinns aus dem fortgeführten Geschäft will das Unternehmen als Dividende ausschütten, dazu sind Aktienrückkäufe geplant. Insgesamt will Adidas so 8 bis 9 Milliarden Euro an seine Aktionäre weiterreichen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.