Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 44 Minuten
  • Nikkei 225

    29.359,02
    -809,25 (-2,68%)
     
  • Dow Jones 30

    31.402,01
    -559,85 (-1,75%)
     
  • BTC-EUR

    39.154,70
    -2.759,73 (-6,58%)
     
  • CMC Crypto 200

    949,82
    -44,84 (-4,51%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.119,43
    -478,54 (-3,52%)
     
  • S&P 500

    3.829,34
    -96,09 (-2,45%)
     

Vor Rückrunde in der 3. Liga: DFB will Hygienekonzept anpassen

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) will vor dem Start der Rückrunde in der 3. Liga nochmal kleinere Anpassungen am Hygienekonzept vornehmen. (3. Liga: Der Spielplan)

"Wir haben die Erfahrung der Hinrunde reflektiert und werden nun an zwei, drei Stellschrauben drehen, um weitere Spielabsagen zu vermeiden", sagte Manuel Hartmann, DFB-Abteilungsleiter Spielbetrieb Ligen und Wettbewerbe, auf einer virtuellen Pressekonferenz.

Am Freitag sollen die Änderungen beschlossen werden.

3. Liga: DFB will Hygienekonzept anpassen

Neben der Empfehlung, verstärkt FFP-2-Masken einzusetzen, soll eine Mustercheckliste für den Kontakt mit dem Gesundheitsamt ins Hygieneprotokoll aufgenommen werden.

Anhand dieser Liste sollen die Vereine bei einem Coronafall genau darlegen können, "wie die letzten 48 Stunden abgelaufen sind, eventuell sogar als Fotobuch", sagte Hartmann.

Die Beweisführung, dass das Hygienekonzept "konsequent umgesetzt wird", werde so erleichtert und die entsprechenden Gesundheitsämter verzichten vielleicht eher auf eine komplette Mannschaftsquarantäne.

Insgesamt war es in der Hinrunde zu 21 Spielabsagen gekommen, die meisten davon coronabedingt aufgrund verordneter Mannschaftsquarantänen. "Der Wert ist vertretbar, dadurch dass wir etwas Puffer hatten", sagte Hartmann. Doch in der Rückrunde sei nicht mehr so viel Spielraum, deshalb könne sich die Liga nicht mehr so viele Absagen erlauben.