Deutsche Märkte schließen in 8 Stunden 25 Minuten
  • DAX

    15.448,04
    -279,66 (-1,78%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.083,37
    -74,77 (-1,80%)
     
  • Dow Jones 30

    33.290,08
    -533,32 (-1,58%)
     
  • Gold

    1.779,50
    +10,50 (+0,59%)
     
  • EUR/USD

    1,1882
    +0,0017 (+0,14%)
     
  • BTC-EUR

    27.805,72
    -2.382,73 (-7,89%)
     
  • CMC Crypto 200

    818,41
    -121,54 (-12,93%)
     
  • Öl (Brent)

    71,89
    +0,25 (+0,35%)
     
  • MDAX

    34.022,52
    -200,18 (-0,58%)
     
  • TecDAX

    3.489,37
    -18,59 (-0,53%)
     
  • SDAX

    16.004,92
    -165,38 (-1,02%)
     
  • Nikkei 225

    28.010,93
    -953,15 (-3,29%)
     
  • FTSE 100

    7.017,47
    0,00 (0,00%)
     
  • CAC 40

    6.569,16
    0,00 (0,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.030,38
    -131,02 (-0,93%)
     

Ölpreise legen leicht zu

·Lesedauer: 1 Min.

SINGAPUR (dpa-AFX) - Die Ölpreise sind am Mittwoch im frühen Handel leicht gestiegen. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 68,62 US-Dollar. Das waren sieben Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg ebenfalls leicht auf 65,37 Dollar.

Etwas Unterstützung erhielten die Ölpreise durch neue Lagerdaten aus den USA. Das American Petroleum Institute (API) gab am Dienstagabend einen Rückgang der Ölreserven bekannt. Am Mittwochnachmittag veröffentlicht das Energieministerium seine wöchentlichen Daten, die an den Märkten stets genau beäugt werden.

Der Betreiber der großen US-Ölpipeline, die nach einem Cyberangriff ausgefallen ist, arbeitet weiter an einem Neustart der Systeme. Über die Pipeline läuft ein großer Teil der Benzinversorgung der amerikanischen Ostküste. Die Auswirkungen am Erdölmarkt halten sich bisher in Grenzen. Fachleute sehen aber Probleme, falls der Ausfall länger anhält.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.