Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.002,02
    -263,66 (-1,44%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.839,14
    -96,36 (-1,95%)
     
  • Dow Jones 30

    38.589,16
    -57,94 (-0,15%)
     
  • Gold

    2.348,40
    +30,40 (+1,31%)
     
  • EUR/USD

    1,0709
    -0,0033 (-0,31%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.651,20
    +448,42 (+0,73%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.403,90
    -13,97 (-0,99%)
     
  • Öl (Brent)

    78,49
    -0,13 (-0,17%)
     
  • MDAX

    25.719,43
    -355,68 (-1,36%)
     
  • TecDAX

    3.353,26
    -47,31 (-1,39%)
     
  • SDAX

    14.367,06
    -256,23 (-1,75%)
     
  • Nikkei 225

    38.814,56
    +94,09 (+0,24%)
     
  • FTSE 100

    8.146,86
    -16,81 (-0,21%)
     
  • CAC 40

    7.503,27
    -204,75 (-2,66%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.688,88
    +21,32 (+0,12%)
     

Ölpreise kaum verändert

SINGAPUR (dpa-AFX) -Die Ölpreise haben sich am Dienstag nur wenig bewegt. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Juli unverändert 79,31 US-Dollar. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) mit Lieferung im Juni stieg geringfügig um zwei Cent auf 75,68 Dollar.

Damit haben sich am Ölmarkt die Kursverluste vom Wochenauftakt vorerst nicht weiter fortgesetzt. Zuletzt hatten Sorgen vor einer schwächeren konjunkturellen Entwicklung in China die Ölpreise belastet. Seit Beginn des Jahres hat sich Rohöl aus der Nordsee etwa sechs Dollar je Barrel verbilligt, obwohl Staaten der Ölallianz Opec+ eine Senkung der Fördermenge ab Mai angekündigt haben.