Deutsche Märkte schließen in 41 Minuten
  • DAX

    14.445,19
    +48,15 (+0,33%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.971,91
    +7,19 (+0,18%)
     
  • Dow Jones 30

    34.237,60
    -352,17 (-1,02%)
     
  • Gold

    1.812,00
    +52,10 (+2,96%)
     
  • EUR/USD

    1,0505
    +0,0097 (+0,93%)
     
  • BTC-EUR

    16.157,85
    -6,32 (-0,04%)
     
  • CMC Crypto 200

    401,73
    -4,42 (-1,09%)
     
  • Öl (Brent)

    83,00
    +2,45 (+3,04%)
     
  • MDAX

    25.889,08
    +295,85 (+1,16%)
     
  • TecDAX

    3.124,07
    +54,11 (+1,76%)
     
  • SDAX

    12.520,99
    +138,03 (+1,11%)
     
  • Nikkei 225

    28.226,08
    +257,09 (+0,92%)
     
  • FTSE 100

    7.555,19
    -17,86 (-0,24%)
     
  • CAC 40

    6.737,83
    -0,72 (-0,01%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.435,13
    -32,87 (-0,29%)
     

Ölpreise erholen sich etwas nach Talfahrt - starke Verluste auf Wochensicht

SINGAPUR (dpa-AFX) -Die Ölpreise sind am Freitag leicht gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete am Morgen 90,20 US-Dollar. Das waren 42 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 60 Cent auf 82,24 Dollar.

Am Ölmarkt zeigte sich kurz vor dem Wochenende eine leichte Gegenbewegung, nachdem die Preise zuvor stark gefallen waren. Am Donnerstag war die Notierung für Rohöl aus der Nordsee erstmals seit Oktober zeitweise unter die Marke von 90 Dollar gefallen, nachdem ein starker Dollar, Rezessionsgefahren in den USA und steigende Corona-Fälle in China die Ölpreise in der Spitze mehr als drei Dollar nach unten gedrückt hatten.

Trotz der leichten Erholung steuern die Ölpreise auf die zweite Handelswoche in Folge mit Verlusten zu. Seit Beginn der Woche hat Brent-Öl fast sieben Prozent an Wert verloren. Generell belastet nach Einschätzung von Marktbeobachtern die Sorge, dass die schnellen Zinserhöhungen führender Notenbanken im Kampf gegen die hohe Inflation die Weltwirtschaft zu stark abwürgen könnte, was einen Rückgang der Nachfrage nach Rohöl zur Folge hätte.