Deutsche Märkte geschlossen

Änderungsanträge von Tesla für Fabrikbau werden öffentlich ausgelegt

POTSDAM (dpa-AFX) - Die geänderten Unterlagen für die geplante Fabrik des US-Elektroautobauers Tesla <US88160R1014> in Grünheide (Oder-Spree) werden ab diesem Donnerstag öffentlich ausgelegt. Das teilte das Brandenburger Umweltministerium am Dienstag mit. Einsehen können die Bürger die Unterlagen im Landesamt für Umwelt am Standort in Frankfurt (Oder), im Rathaus der Gemeinde Grünheide, im Rathaus Erkner und im Amt Spreenhagen.

Allerdings müsse sich jeder wegen der Einschränkungen in der Corona-Pandemie vorher telefonisch anmelden. Damit soll sichergestellt werden, dass nicht zu viele Personen bei der Akteneinsicht zusammentreffen.

Es ist bereits die zweite Bürger-Beteiligung im Genehmigungsverfahren nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz. Die geplante Bekanntmachung der Änderung des Vorhabens zur Errichtung der Tesla Gigafactory Grünheide (Mark) soll zudem im Amtsblatt veröffentlicht werden. Bis zum 3. September 2020 haben Bürger die Möglichkeit, Einwendungen einzureichen.

Die Öffentlichkeit soll sich nach Angaben des Ministeriums im Genehmigungsverfahren ein zweites Mal beteiligen, weil Tesla im Zuge der Ergänzung der Antragsunterlagen Änderungen am Vorhaben vorgenommen hat, die Auswirkungen auf die Umwelt haben könnten. Die ergänzten und geänderten Antragsunterlagen sollen zudem vollständig im Internet veröffentlicht werden.