VOW3.DE - Volkswagen AG

XETRA - XETRA Verzögerter Preis. Währung in EUR
141,55
-1,65 (-1,15%)
Börsenschluss: 5:35PM CEST
Das Aktien-Chart wird von Ihrem aktuellen Browser nicht unterstützt
Kurs Vortag143,20
Öffnen143,85
Gebot0,00 x 207000
Briefkurs0,00 x 63200
Tagesspanne141,35 - 144,55
52-Wochen-Spanne113,40 - 156,55
Volumen1.430.467
Durchschn. Volumen1.134.478
Marktkap.72,69B
Beta1,73
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)8,70
EPS (roll. Hochrechn.)16,27
Gewinndatum27. Okt. 2017
Dividende und Ertrag2,25 (1,43%)
Ex-Dividende-Datum2017-05-11
1-Jahres-KurszielN/A
  • „Das ist sicherlich kein vorbildhaftes Verhalten“
    Handelsblattvorgestern

    „Das ist sicherlich kein vorbildhaftes Verhalten“

    Die Kritik an der Millionengarantie für den Air-Berlin-Chef reißt nicht ab. Ifo-Chef Clemens Fuest fände es „anständig“, wenn Thomas Winkelmann zumindest auf einen Teil seines abgesicherten Gehalts verzichtet.

  • Handelsblattvorgestern

    Der Auto-Gipfel des Handelsblatts im Livestream

    Zum Gipfeltreffen der Autoindustrie kommen unter anderem VW-Chef Matthias Müller, BMW-Chef Harald Krüger und Daimler-Chef Dieter Zetsche zusammen. Sehen Sie am 24. und 25. Oktober die Branchengrößen im Livestream.

  • BMW erhält Besuch von der EU-Kommission
    Handelsblattvor 3 Tagen

    BMW erhält Besuch von der EU-Kommission

    In der BMW-Zentrale in München waren in dieser Woche die Kartellwächter der EU-Kommission vor Ort. Diese geht den Vorwürfen gegen die deutsche Autoindustrie nach. Für die Münchener ist das besonders ärgerlich.

  • Grüne nehmen Topmanager ins Visier
    Handelsblattvor 3 Tagen

    Grüne nehmen Topmanager ins Visier

    Zündstoff für die Jamaika-Gespräche: Die Grünen wollen die Begrenzung von Managergehältern auf die Agenda setzen – wegen der Gehaltsgarantie für Air-Berlin-Chef Winkelmann. Union und FDP sehen keinen Handlungsbedarf.

  • Handelsblattvor 4 Tagen

    Der Herr der Milliarden

    Yngve Slyngstad managt den weltgrößten Staatsfonds und nimmt mehr und mehr Einfluss auf Aktiengesellschaften. Er ist einer der wirklich Mächtigen. Sein Motto: Lieber im Hintergrund werkeln als im Rampenlicht stehen.

  • Der schrecklich zerstrittene Porsche-Clan
    Handelsblattvor 5 Tagen

    Der schrecklich zerstrittene Porsche-Clan

    Die Familien Piëch und Porsche beherrschen Deutschlands größten Konzern Volkswagen gemeinsam, doch sind untereinander zerstritten. Eine Dokumentation liefert Einblicke in einen der reichsten Clans der Republik.

  • Neuer Schub für Dresdner Chipwerk
    Handelsblattvor 8 Tagen

    Neuer Schub für Dresdner Chipwerk

    Europas größte Halbleiterfabrik in Dresden soll kräftig wachsen. Betreiber Globalfoundries setzt dabei auf Aufträge der Autoindustrie. Das Unternehmen kämpft jedoch mit einem schier übermächtigen Wettbewerber.

  • Handelsblattvor 10 Tagen

    „Wir bringen die E-Aktie“

    E-Mobilität ist nun auch an der Börse. Aktien des Batterieherstellers Voltabox gibt es für einen ersten Preis von 30 Euro. Das junge Unternehmen will weiter wachsen – und nimmt auch einen Versprecher nicht zu wichtig.

  • Zusammen gegen Tesla
    Handelsblattvor 11 Tagen

    Zusammen gegen Tesla

    Gemeinsam wollen die Autobauer BMW, Daimler, Porsche und Ford ein europäisches Netz von Ladesäulen aufbauen – und damit Tesla herausfordern. Doch die wichtigsten Fragen im Gemeinschaftsunternehmen sind noch ungeklärt.

  • Handelsblattvor 12 Tagen

    Die neue Nummer eins

    Bei Deutschlands größtem Wirtschaftsprüfer überholt die Managementberatung erstmals das klassische Geschäft. PWC-Chef Winkeljohann sieht große Umbrüche und prophezeit eine Umverteilung vom Menschen zur Maschine.

  • Handelsblattvor 16 Tagen

    Franzosen wollen VW die Rücklichter zeigen

    Renault-Chef Carlos Ghosn gibt für sein Unternehmen ambitionierte Ziele aus. Die Franzosen wollen VW nicht nur beim Absatz, sondern auch bei der Rendite abhängen – und das ausgerechnet mit günstigen Einstiegsmodellen.

  • Der Selbstzünder wird zum Auslaufmodell
    Handelsblattvor 16 Tagen

    Der Selbstzünder wird zum Auslaufmodell

    Für die Autobauer sind es Schock-Zahlen: In Deutschland ist der Diesel-Absatz zuletzt um 20 Prozent eingebrochen. In anderen EU-Ländern ist die Lage ähnlich dramatisch. Ein Überblick der Handelsblatt-Korrespondenten.

  • Dax legt eine Atempause ein
    Handelsblattvor 17 Tagen

    Dax legt eine Atempause ein

    Nach einer siebentägigen Gewinnserie startet der deutsche Leitindex leichter in den Handel – ohne die Marke von 13.000 Punkten aus dem Blick zu verlieren. Doch die Ruhepause könnte durchaus noch ein paar Tage anhalten.

  • Gewinnwarnung alarmiert VW-Anleger
    Handelsblattvor 23 Tagen

    Gewinnwarnung alarmiert VW-Anleger

    Volkswagen kann die manipulierten Dieselautos in den USA nicht schnell genug umrüsten. Daraus entstehen neue finanzielle Risiken: Wolfsburg muss weitere Milliarden zurückstellen. Die Aktie reagiert deutlich.

  • Handelsblattvor 27 Tagen

    Was Stefan Raab Gründern zu sagen hat

    In München treffen sich Gründer und Investoren zum Bits & Pretzels-Festival , die Keynote hält TV-Ikone und Entertainer Stefan Raab. Den Gründern im Raum kann er einiges mit auf den Weg geben – auch übers Scheitern.

  • Wie gefährlich Chinas Autobauer werden
    WirtschaftsWocheletzten Monat

    Wie gefährlich Chinas Autobauer werden

    Klapprig und unsicher – dieser Ruf haftet chinesischen Autos an. Inzwischen gehen in China neue Hersteller an den Start – mit vielversprechenden Ansätzen. Muss man sich dieses Mal vor der neuen Konkurrenz fürchten?

  • Der Emir steht zu deutschen Firmen
    Handelsblattletzten Monat

    Der Emir steht zu deutschen Firmen

    Deutschland stützt Katars Kurs im Konflikt am Golf. Es geht auch kaum anders, denn wenn Doha sich aus kriselnden deutschen Firmen zurückzöge, bekäme die Kanzlerin Probleme im Wahlkampf. Eine Analyse.

  • Handelsblattletzten Monat

    Auto-Allianz will Absatz fast verdreifachen

    Carlos Ghosn gibt Strom: Der Chef der Auto-Allianz von Renault, Nissan und Mitsubishi will den Fahrzeugabsatz der Kooperation fast verdreifachen – und kündigt ein Elektro-Auto für nur 4000 Euro für den Weltmarkt an.

  • Merkel dreht eine Runde
    Handelsblattletzten Monat

    Merkel dreht eine Runde

    Trotz aller Skandale sucht Bundeskanzlerin Angela Merkel beim Rundgang zur Eröffnung der Internationalen Automobilmesse (IAA) den Dialog mit der Branche. Sie weiß, wie wichtig das gerade im Wahlkampf ist.

  • ADAC fordert für VW-Kunden Entschädigung nach US-Vorbild
    Handelsblattletzten Monat

    ADAC fordert für VW-Kunden Entschädigung nach US-Vorbild

    Der ADAC registriert bei seinen Mitgliedern einen wachsenden Unmut über den Umgang des VW-Konzerns mit geschädigten Dieselkunden. Wie eine Lösung aussehen könnte, skizziert der Vize-Präsident des Autoclubs.

  • Handelsblattletzten Monat

    Hiesinger warnt vor Verbot des Verbrennungsmotors

    Thyssen-Krupp Chef Heinrich Hiesinger spricht sich gegen ein generelles Verbot des Verbrennungsmotors aus – vielmehr müssten verbindliche Schadstoffgrenzwerte gesetzt und die Elektromobilität gefördert werden.

  • Handelsblattvor 2 Monaten

    Lego drückt den „Reset“-Knopf

    Lego konnte sich in den vergangenen Jahren mit lizenziertem Plastikspielzeug wie „Star Wars“ vor dem Untergang retten. Dennoch schwenkt der Konzern auf Sparkurs um, die Geschäfte laufen wieder schlechter.

  • Ganz unbürokratisch
    Handelsblattvor 2 Monaten

    Ganz unbürokratisch

    Während des TV-Duells einigten sich CDU-Chefin Merkel und SPD-Chef Schulz auf eine Reform: VW-Kunden sollen den Autokonzern gemeinsam verklagen dürfen. Der zuständige Minister kann kaum glauben, was er da hört.

  • Endstation Hoffnung
    Handelsblattvor 2 Monaten

    Endstation Hoffnung

    Bundeskanzlerin Angela Merkel und SPD-Spitzenkandidat Martin Schulz könnten mit ihrem TV-Duell heute Abend Wahlkampfgeschichte schreiben. Warum die Königsdisziplin des Wahlkampfs die letzte Hoffnung für die Genossen ist.

  • Keine Angst mehr vor Fahrverboten
    Handelsblattvor 2 Monaten

    Keine Angst mehr vor Fahrverboten

    Bei Diesel-Fahrern geht die Angst vor Fahrverboten um. Doch zumindest die Besitzer neuer Autos können sich entspannen: Die EU hat zwei Zulassungsregeln eingeführt, die VW & Co. zu realistischeren Testbedingungen zwingen.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen