Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 37 Minuten

VOLKSWAGEN AG ST O.N. (VOW.DU)

Dusseldorf - Dusseldorf Verzögerter Preis. Währung in EUR
Zur Watchlist hinzufügen
146,20+1,20 (+0,83%)
Börsenschluss: 4:00PM MESZ
Vollbild
Kurs Vortag145,00
Öffnen145,30
Gebot0,00 x 0
Briefkurs0,00 x 0
Tagesspanne145,30 - 147,40
52-Wochen-Spanne100,85 - 184,15
Volumen6
Durchschn. Volumen5
Marktkap.N/A
Beta (5 J., monatlich)N/A
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)N/A
EPS (roll. Hochrechn.)N/A
GewinndatumN/A
Erwartete Dividende & RenditeN/A (N/A)
Ex-DividendendatumN/A
1-Jahres-KurszielN/A
  • ADAC bedauert Reputationsverlust von Dieselfahrzeugen
    AFP

    ADAC bedauert Reputationsverlust von Dieselfahrzeugen

    Fünf Jahre nach Auffliegen des Dieselskandals bei Volkswagen bedauert der ADAC den Verlust des Vertrauens in Dieselfahrzeuge.

  • Software-Fehler? Teslas Supercharger laden auch E-Autos anderer Hersteller auf
    Yahoo Finanzen

    Software-Fehler? Teslas Supercharger laden auch E-Autos anderer Hersteller auf

    Tesla hat in Europa weitere Supercharger der Variante V3 eingeführt. Dort können aber auch die E-Autos anderer Hersteller aufgeladen werden – kostenlos.

  • DGAP

    VOLKSWAGEN AG: TRATON unterbreitet erhöhten Vorschlag für die Übernahme von Navistar International Corporation

    VOLKSWAGEN AG / Schlagwort(e): Sonstiges VOLKSWAGEN AG: TRATON unterbreitet erhöhten Vorschlag für die Übernahme von Navistar International Corporation 10.09.2020 / 15:21 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. * * *TRATON unterbreitet erhöhten Vorschlag für die Übernahme von Navistar International Corporation Wolfsburg, 10. September 2020 \- Die TRATON SE ("TRATON") hat dem Board of Directors des US-amerikanischen Lkw-Herstellers Navistar International Corporation ("Navistar"), an dem TRATON bereits eine Beteiligung in Höhe von 16,8 % hält, heute mitgeteilt, ihr am 30. Januar 2020 unterbreitetes Angebot für den Erwerb sämtlicher nicht bereits von TRATON gehaltener Aktien an Navistar mit einem Angebotspreis von USD 35,00 je Navistar-Aktie, auf USD 43,00 je Navistar-Aktie und somit insgesamt USD 3,6 Mrd. zu erhöhen. Die Volkswagen AG hat gegenüber TRATON ihre grundsätzliche Bereitschaft bestätigt, Mittel auch zur Finanzierung des erhöhten Angebots bereitzustellen. Bei Annahme des Vorschlags würde TRATON alleiniger Eigentümer von Navistar. Der Vorschlag steht insbesondere unter dem Vorbehalt, dass sich TRATON und Navistar auf den Abschluss eines Zusammenschlussvertrages ("Merger Agreement") einigen, eine zufriedenstellende Due Diligence-Prüfung durchgeführt wird und die Gremien von TRATON und der Volkswagen AG wie auch das Board of Directors und die Aktionärsversammlung von Navistar dem Merger Agreement zustimmen.Helen BeckermannLeiterin Volkswagen Konzern Investor Relations* * *10.09.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de * * * Sprache: Deutsch Unternehmen: VOLKSWAGEN AG Berliner Ring 2 38440 Wolfsburg Deutschland Telefon: +49 (0)5361 9 - 49015 Fax: +49 (0)5361 9 - 30411 E-Mail: helen.beckermann@volkswagen.de Internet: www.volkswagenag.com/ir ISIN: DE0007664039, DE0007664005 WKN: 766403, 766400 Indizes: DAX, Euro Stoxx 50 Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, Hannover, München, Stuttgart; Freiverkehr in Tradegate Exchange EQS News ID: 1129987 Ende der Mitteilung DGAP News-Service

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen