MUV2.DE - Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft

XETRA - XETRA Verzögerter Preis. Währung in EUR
188,60
+1,90 (+1,02%)
Börsenschluss: 5:29PM CEST
Das Aktien-Chart wird von Ihrem aktuellen Browser nicht unterstützt
Kurs Vortag186,70
Öffnen186,90
Gebot0,00 x 141600
Briefkurs0,00 x 153800
Tagesspanne186,90 - 188,90
52-Wochen-Spanne165,55 - 189,40
Volumen569.244
Durchschn. Volumen569.203
Marktkap.28,77B
BetaN/A
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)12,03
EPS (roll. Hochrechn.)15,67
Gewinndatum9. Nov. 2017
Dividende und ErtragN/A (N/A)
Ex-Dividende-DatumN/A
1-Jahres-Kursziel184,50
  • Handelsblattvor 4 Tagen

    Munich Re will Hyperloop versichern

    Menschen sollen künftig mit Hyperloop mit bis zu 1000 Kilometer pro Stunde reisen können. Der Rückversicherer Munich Re steigt mit in das Geschäft ein und hält das Transportmittel für „realisierbar und versicherbar“.

  • „Hurrikane werden intensiver“
    Handelsblattletzten Monat

    „Hurrikane werden intensiver“

    Sind die Stürme „Irma“ und „Harvey“ Boten des Klimawandels? Der Dax-30-Konzern Munich Re bleibt vorsichtig. Doch eines hält der Rückversicherer für gewiss: Die Hurrikane werden nicht häufiger. Dafür wächst ihre Wucht.

  • Warum Bäte sein Heil in Indien sucht
    WirtschaftsWochevor 2 Monaten

    Warum Bäte sein Heil in Indien sucht

    Allianz-Chef Oliver Bäte will den digitalsten Versicherer der Welt formen. Dafür schafft er tausende Jobs in Indien - und nicht in München.

  • Weniger Katastrophen, mehr Gewinn
    Handelsblattvor 2 Monaten

    Weniger Katastrophen, mehr Gewinn

    Der harte Preiskampf und branchenfremde Konkurrenz machen den Rückversicherern zu schaffen. Trotzdem verzeichnet Hannover Rück einen Gewinnsprung. Die deutsche Branchengrößte schlägt sich vorerst besser als die Rivalen.

  • Rückversicherer kommt glimpflich davon
    Handelsblattvor 2 Monaten

    Rückversicherer kommt glimpflich davon

    Rückversicherer leiden unter Überkapazitäten und hohem Preisdruck. Entsprechend durchwachsen fallen die Zahlen der Munich Re aus. Dabei profitiert der Konzern von geringeren Schäden – und dem überraschenden Ergo-Ergebnis.

  • Böses Erwachen nach dem Starkregen
    Handelsblattvor 3 Monaten

    Böses Erwachen nach dem Starkregen

    Bei einem vollgelaufenen Keller hilft die gewöhnliche Wohngebäudeversicherung nicht. Zusätzlich muss eine Elementarversicherung abgeschlossen werden. Doch das machen nur etwa ein Drittel der deutschen Hausbesitzer.

  • Wenige Schäden, hohes Risiko
    Handelsblattvor 3 Monaten

    Wenige Schäden, hohes Risiko

    Weltweit gab es im ersten Halbjahr so wenige Schäden durch Naturkatastrophen wie zuletzt im Jahr 2006. Kein Grund zur Entwarnung, meinen die Experten und verweisen auf ein Land, das es diesmal besonders heftig traf.

  • Klimaforscher fordern ernsthaften Umgang mit Fakten
    Handelsblattvor 3 Monaten

    Klimaforscher fordern ernsthaften Umgang mit Fakten

    Anlässlich des bevorstehenden G20-Treffens in Hamburg stellen deutsche Klimaforscher Fakten zum bereits beobachtbaren Klimawandel vor. Auch in Deutschland sind die Folgen der Erderwärmung bereits spürbar.

  • Rückversicherer helfen beim Kampf gegen Pandemien
    Handelsblattvor 4 Monaten

    Rückversicherer helfen beim Kampf gegen Pandemien

    Die Weltbank, die Weltgesundheitsorganisation und die beiden größten Rückversicherer Munich Re und Swiss Re starten eine Initiative, um bei Seuchen künftig schneller finanzielle Hilfe zu leisten.

  • Sechs Top-Aktien fürs zweite Halbjahr
    Handelsblattvor 4 Monaten

    Sechs Top-Aktien fürs zweite Halbjahr

    Die Rally ist weit gelaufen, die Aktienmärkte dürften in den nächsten Monaten eher seitwärts tendieren. Mit der richtigen Auswahl können Anleger aber weiter auf Aktien setzen – trotz möglicher Turbulenzen.

  • Hannover Rück sieht Milliardengewinn voraus
    Handelsblattvor 5 Monaten

    Hannover Rück sieht Milliardengewinn voraus

    Ein Zyklon in Australien und Neuseeland trifft die großen Rückversicherer im ersten Quartal hart. Dennoch sieht sich die Hannover Rück weiter auf dem Weg zu einem Milliardengewinn.

  • Nach Macrons Sieg schließt der Dax im Minus
    Handelsblattvor 5 Monaten

    Nach Macrons Sieg schließt der Dax im Minus

    Erleichterung: ja – Euphorie: nein. Europas Anleger haben am Tag nach der französischen Präsidentenwahl Kasse gemacht. In den vergangenen zwei Wochen hatten die Börsen Macrons Sieg mit einer Rally bereits vorweggenommen.

  • Handelsblattvor 7 Monaten

    Munich Re verdient wohl schon wieder weniger

    Der weltgrößte Rückversicherer plant auch für 2017 mit weniger Gewinn. Es wäre der vierte Rückgang in Folge. Das bedeutet vor allem eines: Viel Arbeit für den kommenden Vorstandschef Joachim Wenning.

  • Ein Ausrufezeichen aus Hannover
    Handelsblattvor 7 Monaten

    Ein Ausrufezeichen aus Hannover

    Die Hannover Rück hängt Branchenprimus Munich Re ab. Die Anleger lockt der drittgrößte Rückversicherer der Welt mit einer Rekorddividende und schüttet rund die Hälfte des Gewinns aus. Dennoch bleibt die Lage schwierig.

  • Abschied mit Wehmut
    Handelsblattvor 8 Monaten

    Abschied mit Wehmut

    Der weltgrößte Rückversicherer Munich Re muss für 2016 einen Gewinneinbruch vermelden. Dieser war stärker als erwartet. Niedrigzinsen und die Tochter Ergo verhindern einen glänzenden Abgang von Vorstandschef von Bomhard.

  • DGAPvor 8 Monaten

    Munich Re erzielt 2016 Gewinn von 2,6 Mrd. € und steigert die Dividende auf 8,60 €

    Munich Re hat 2016 ein Ergebnis von 2,6 Mrd. € erzielt und damit ihr Gewinnziel von „deutlich über 2,3 Mrd. €“ erreicht. Im 4. Quartal betrug der Gewinn nach vorläufigen Berechnungen 0,5 (Vorjahr: 0,7) Mrd. €. Vorbehaltlich der Zustimmung des Aufsichtsrats und der Hauptversammlung soll die Dividende auf 8,60 (8,25) € pro Aktie steigen.

  • DGAPvor 9 Monaten

    Munich Re ändert gruppenübergreifend die Zuständigkeit für das Gesundheitsgeschäft und verkleinert Vorstand

    Munich Re (Gruppe) löst zum 1. Februar 2017 das Geschäftsfeld „Munich Health“ (MH) auf und ordnet Zuständigkeiten in einem verkleinerten Vorstand neu.

  • DGAPvor 9 Monaten

    Wechsel im Aufsichtsrat von Munich Re

    Renata Jungo Brüngger (55) ist seit 3. Januar 2017 Mitglied des Aufsichtsrats von Munich Re. Das Amtsgericht München bestellte Jungo Brüngger zur Nachfolgerin von Wolfgang Mayrhuber, der sein Aufsichtsratsmandat zum 31. Dezember 2016 niederlegte.

  • DGAPvor 10 Monaten

    Schäden aus Naturkatastrophen steigen auf höchsten Wert seit vier Jahren

    Eine Reihe schwerer Erdbeben und Stürme hat 2016 zu den höchsten Schäden aus Naturkatastrophen seit vier Jahren geführt. Sie betrugen 175 Mrd. US$, gut zwei Drittel mehr als im Vorjahr und annähernd so viel wie 2012 (180 Mrd. US$). Der Anteil der nicht versicherten Schäden, die so genannte Versicherungslücke, blieb mit rund 70% unverändert hoch. Knapp 30% der Schäden, 50 Mrd. US$, wurden von Versicherern getragen. „Nach drei Jahren mit relativ niedrigen Naturkatastrophenschäden lagen die Schadenssummen 2016 wieder im mittleren und damit zu erwartenden Rahmen. ...

  • DGAPvor 11 Monaten

    Munich Re mit 684 Mio. € Gewinn im 3. Quartal – Gewinnerwartung von deutlich über 2,3 Mrd. € für 2016

    Munich Re hat in den ersten neun Monaten 2016 einen Konzerngewinn von 2,1 Mrd. € (Vorjahreszeitraum: 2,4 Mrd. €) erzielt. Im 3. Quartal erreichte die Gruppe einen Gewinn von 684 (525) Mio. €. Nach dem erfreulichen Ergebnis des 3. Quartals soll der Gewinn für das laufende Jahr den zuletzt prognostizierten Betrag von 2,3 Mrd. € deutlich übertreffen.

  • DGAPletztes Jahr

    Munich Re entwickelt mit Big Data neue Deckungen und Services

    Mit Hilfe großer Datenmengen können Risiken heute besser erkannt, modelliert und versichert werden. Munich Re nutzt diese Chance, um zusammen mit Kunden und Partnern neue Versicherungslösungen und Dienstleistungen zu entwickeln. Die erweiterte IT- und analytische Kompetenz wird bereits konkret angewendet, z. B. in der Früherkennung und Trendanalyse von Feuerschäden.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen