Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 18 Minuten

De Grey Mining Limited (DEG.AX)

ASX - ASX Verzögerter Preis. Währung in AUD
Zur Watchlist hinzufügen
1,4100-0,0150 (-1,05%)
Börsenschluss: 4:10PM AEST
Vollbild
Kurs Vortag1,4250
Öffnen1,4500
Gebot1,4050 x 3010200
Briefkurs1,4100 x 3134600
Tagesspanne1,3850 - 1,4700
52-Wochen-Spanne0,3500 - 1,6700
Volumen3.246.024
Durchschn. Volumen4.239.392
Marktkap.1,818B
Beta (5 J., monatlich)-1,62
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)N/A
EPS (roll. Hochrechn.)-0,0050
GewinndatumN/A
Erwartete Dividende & RenditeN/A (N/A)
Ex-DividendendatumN/A
1-Jahres-KurszielN/A
  • DGAP

    De Grey Mining Ltd.: Großes vererztes System auf Diucon - Eagle bestätigt

    DGAP-News: De Grey Mining Ltd. / Schlagwort(e): Bohrergebnis/Research Update 04.05.2021 / 14:21 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. - Diucon - Vererzte Streichlänge von zurzeit ca. 900 m, bleibt jedoch in der Tiefe und unter Sedimenten im Westen offen. Zu den signifikanten neuen Bohrergebnissen auf Diucon zählen: HERC477 - 14 m mit 21,2 g/t Au ab 50 m, - 13 m mit 1,0 g/t Au ab 132 m und - 46 m mit 1,7 g/t Au ab 203 m, Bohrung endet in Vererzung HERC476 - 4 m mit 3,5 g/t Au ab 116 m, - 11 m mit 0,8 g/t Au ab 169 m, - 2 m mit 12,6 g/t Au ab 187 m, - 19,0 m mit 4,4 g/t Au ab 194 m und - 17 m mit 5,7 g/t Au ab 282 m, Bohrung endet in Vererzung HERC475 - 26 m mit 1,6 g/t Au ab 69 m und - 18 m mit 2,2 g/t Au ab 126 m - Eagle - Vererzte Streichlänge von zurzeit ca. 600 m, bleibt jedoch im Norden, Westen und in der Tiefe offen. Zu den signifikanten neuen Bohrergebnissen in der zurzeit westlichsten Sektion zählen: HERC480 - 61 m mit 2,6 g/t Au ab 116 m, einschließlich 6 m mit 13,4 g/t Au ab 142 m - 80 m unter 36 m mit 6,9 g/t Au ab 40 m in HERC470 (früher bekannt gegeben) - Die Hemi-Vererzung erstreckt sich jetzt ungefähr 3,5 km in Ost-West-Richtung von Brolga nach Eagle. Alle Zonen in Hemi bleiben offen. Diucon und Eagle zeigen weiterhin das Potenzial, die Goldvorkommen in Hemi schnell und kostengünstig zu vergrößern. De Greys Managing Director, Glenn Jardine, kommentierte: "Diese jüngsten Ergebnisse aus Diucon und Eagle bestätigen das Vorhandensein eines großen vererzten Systems im Westen von Hemi. Beide Zonen bleiben nach Westen in Richtung Antwerp offen. Diucon und Eagle stellen eine weitere deutliche Änderung der Goldvorkommen in Hemi dar. Derzeit werden RC-Erweiterungsbohrungen auf Sektionen mit einem Abstand von 160 m niedergebracht. Der Abstand zwischen den einzelnen Bohrungen beträgt 80 m. Diese Bohrungen haben auf Diucon und Eagle Streichlängen von 900 m bzw. 600 m mit signifikanten Gehalten und Mächtigkeiten im Bohrloch gezeigt. Die Vererzung bleibt in Streichrichtung und in der Tiefe offen, wobei stellenweise mehrere übereinandergestapelte Erzgänge vorkommen. RC-Bohrungen werden auch an Stellen mit einem Linienabstand von 80 m niedergebracht, um die Kontinuität der Vererzung zu bestätigen. Die RC-Bohrungen zur Bestimmung der Gesamterstreckung in Streichrichtung werden fortgesetzt, und es wird erwartet, dass im Laufe des Quartals mit Kernbohrungen zur Überprüfung möglicher Erweiterungen in Fallrichtung begonnen wird." Abbildungen, Tabellen oder Anhänge in dieser Meldung können Sie in der originalen englischen Pressemitteilung ansehen. Diucon und Eagle befinden sich unmittelbar westlich von Crow und stellen eine mögliche geologische Verbindung zwischen der Crow-Intrusion und Antwerp dar. Die Goldvererzung auf Diucon und Eagle zeigt eine ähnliche Alteration und Sulfidentwicklung wie in den angrenzenden Lagerstätten Aquila, Brolga, Crow und Falcon. Beide Zonen bleiben offen und bieten ein erhebliches Potenzial, um die Goldvorkommen in Hemi mit weiteren Bohrungen schnell und kostengünstig zu vergrößern. Derzeit werden in beiden Zonen die Erweiterungen in Streichrichtung mittels RC-Bohrungen bei einem Linienabstand von 160 m und einem Bohrungsabstand von 80 m überprüft (Abbildung 1). Abgrenzungsbohrungen wurden kürzlich auf Diucon in einem Linienabstand von 80 m niedergebracht und haben hervorragende Ergebnisse geliefert. Diese Ergebnisse umfassen die Identifizierung einer hochgradigen oberflächennahen Vererzung, die sich weiter südlich der zuvor auf Diucon durchteuften Vererzung erstreckt. Signifikante neue Goldergebnisse aus den Bohrungen sind in Tabelle 1 in der originalen englischen Pressemitteilung aufgeführt. Abbildung 1 in der originalen englischen Pressemitteilung zeigt: Karte von Hemi mit neuen Bohrungen auf Diucon und Eagle Bohrungen auf Diucon Auf Diucon wurden mächtige Zonen der Goldvererzung mittels Bohrungen in einem Linienabstand von 160 m und einem Abstand der einzelnen Bohrungen von 80 m identifiziert. Die Bohrungen werden nach Westen und zur Tiefe fortgesetzt. Kürzlich wurde in Sektion 28800E eine Kombination aus Definitionsbohrungen und Erweiterungsbohrungen in einem Linienabstand von 80 m durchgeführt (Abbildung 2). In Sektion 28800E (Abbildung 3) wurde zwischen den zuvor abgebohrten Sektionen 28720E und 28880E eine starke Vererzung durchteuft. Die Ergebnisse umfassen: - 26 m mit 1,6 g/t Au ab 69 m und 18 m mit 2,2 g/t Au ab 126 m in HERC475. - 4 m mit 3,5 g/t Au ab 61 m und 11 m mit 0,8 g/t Au ab 169 m und 2 m mit 12,6 g/t Au ab 187 m und 19,0 m mit 4,4 g/t Au ab 194 m und 17 m mit 5,7 g/t Au ab 282 m in HERC476, Bohrung endet in Vererzung. - 46 m mit 1,7 g/t Au ab 203 m in HERC477, Bohrung endet in Vererzung. Ferner wurde die Vererzung im Süden von Diucon in Sektion 28800E (Abbildung 2) erweitert, wo 14 m mit 21,2 g/t Au ab 50 m von HERC477 durchteuft wurden. Diese Vererzung liegt in Streichrichtung 80 m von den zuvor bekannt gegebenen 35 m mit 2,0 g/t Au ab 83 m in HERC458 und 20 m mit 4,9 g/t Au ab 201 m in HERC460. Die Vererzung bleibt nach Westen offen und kann unter die Sedimente abtauchen, die in früheren Aircore-Bohrungen in Sektion 28720E durchteuft wurden. Erweiterungen werden mittels weiterer RC-Bohrungen und Kernbohrungen überprüft. Abbildung 2 zeigt: Karte von Hemi mit neuen Bohrungen auf Diucon Abbildung 3 zeigt: Sektion 28800E auf Diucon Bohrungen auf Eagle Die Vererzung auf Eagle erstreckt sich derzeit über eine Streichlänge von ungefähr 600 m und bleibt nach Norden, Westen und in der Tiefe offen. Auf Eagle wurden zusätzliche Bohrergebnisse aus Sektion 28240E erhalten (Abbildung 4). Die Bohrungen durchteuften 61 m mit 2,6 g/t Au ab 116 m, Bohrung HERC480. Die Vererzung in HERC480 befindet sich ungefähr 80 m unter der flachen hochgradigen Vererzung von 36 m mit 6,9 g/t Au ab nur 40 m Bohrtiefe in HERC470. Die geologische Interpretation der Magnetik-Daten und der Aircore-Bohrungen legt nahe, dass sich die Eagle-Intrusion auch nach Norden erstreckt und zusätzliches Potenzial bietet (Abbildung 1). Abbildung 4 zeigt: Sektion 28240E in Eagle Erklärung der sachkundigen Person (Competent Persons Statement) Die Information in dieser Pressemitteilung, die sich auf die Explorationsergebnisse bezieht, basiert auf der von Herrn Phil Tornatora zusammengestellte Information und den Begleitunterlagen, die sie angemessen repräsentiert. Herr Phil Tornatora ist eine sachkundige Person und ein Mitglied des Australasian Institute of Mining and Metallurgy. Herr Tornatora ist ein Mitarbeiter der De Grey Mining Limited. Herr Tornatora verfügt über ausreichendes Wissen und Erfahrung über diesen hier vorliegenden Vererzungs- und Lagerstättentyp. Seine Tätigkeiten qualifizieren ihn als sachkundige Person gemäß den Regeln der Fassung aus dem Jahr 2012 des "Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves". Herr Tornatora stimmt den hier gegebenen Informationen in der jeweiligen Form und im jeweiligen Kontext zu. Früher an der ASX veröffentlichte wichtige Pressemitteilungen mit Bezug auf das Prospektionsgebiet Hemi: Ressourcen: - Aktualisierung der Ressource auf dem Goldprojekt Mallina im Jahr 2020, 2. April 2020. Explorationsergebnisse aus Hemi im Kalenderjahr 2021: - Gleichartig ausgedehnte Goldvorkommen in Falcon, 13. Januar 2021 - Diucon und Eagle: Zwei neue in Intrusionen beherbergte Goldentdeckungen in Hemi, 29. Januar 2021 - Weitere metallurgische Testarbeiten bestätigen eine hohe Goldausbringung auf dem Goldprojekt Mallina, 16. Februar 2021 - In Falcon zeichnen sich bedeutende Erweiterungen zur Tiefe und neue Erzgänge im Liegenden ab, 23.Februar 2021 - Weitere Ausdehnung des Goldsystems Crow/Aquila, 4. März 2021 - Schnelle Größenzunahme bei Diucon und Eagle, 9. März 2021 - Ergebnisse der Erweiterungsbohrungen zeigen das Abtauchpotenzial in Brolga, 16. März 2021 - Erweiterungen zur Tiefe und in Streichrichtung auf Falcon, 8. April 2021 - Beeindruckende Bohrungen zur Ressourcenabgrenzung in Brolga, 13. April 2021 - Solide Erweiterungen von Diucon und Eagle, 15. April 2021 - Starke Vererzung in Crow und Aquila durchteuft, 23. April 2021 Diese Pressemitteilung wurde vom Board of Directors der De Grey Mining zur Veröffentlichung freigegeben. Für weitere Informationen: Glenn Jardine Managing Director Tel. +61 8 6117 9328 admin@degreymining.com.au Andy Beckwith Technischer Direktor Tel. +61 8 6117 9328 admin@degreymining.com.au Michael Vaughan Medienanfragen Fivemark Partners Tel. +61 422 602 720 Michael.vaughan@fivemark.com.au Im deutschsprachigen Raum AXINO Media GmbH Fleischmannstraße 73728 Esslingen am Neckar Tel. +49-711-82 09 72 11 Fax +49-711-82 09 72 15 office@axino.de www.axino.de Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen. 04.05.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de Sprache: Deutsch Unternehmen: De Grey Mining Ltd. 22 Railway Road WA, 6008 Subiaco Australien ISIN: AU000000DEG6 WKN: 633879 Börsen: Freiverkehr in Frankfurt EQS News ID: 1192387 Ende der Mitteilung DGAP News-Service

  • DGAP

    De Grey Mining Ltd.: Starke Vererzung in Crow und Aquila durchteuft

    DGAP-News: De Grey Mining Ltd. / Schlagwort(e): Bohrergebnis/Research Update 23.04.2021 / 13:59 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. De Grey Mining Limited (ASX: DEG, "De Grey", "Unternehmen") berichtet über den aktuellen Stand der Bohrungen im Bereich der Goldentdeckung Hemi, die 60 km von Port Hedland, Western Australia, entfernt liegt. Im Erzgang McLeod in Crow wurde wieder sichtbares Gold angetroffen. HERC660DW1 im Erzgang McLeod in Crow lieferte: - 25,0 m mit 12,1 g/t Au ab 164 m, einschließlich 6,0 m mit 44,9 g/t Au ab 178 m - 48,7 m mit 2,8 g/t Au ab 195 m, einschließlich 6 m mit 9,3 g/t Au ab 201 m und 7,3 m mit 5,4 g/t Au ab 231 m. - Dieses neue Ergebnis liegt in östlicher Streichrichtung 120 m von den zuvor gemeldeten 64 m mit 13,4 g/t Au ab 141 m in HERC238, einschließlich 19 m mit 42,0 g/t Au ab 170 m. Weitere signifikante neue Ergebnisse der Bohrungen zur Ressourcenabgrenzung in Crow sind: - 18 m mit 13,5 g/t Au ab 179 m, einschließlich 6 m mit 38,9 g/t Au ab 180 m in HERC664 (Erzgang McCleod) - 11,8 m mit 6,7 g/t Au ab 294,3 m, einschließlich 4,7 m mit 13,7 g/t Au ab 300,8 m in HERC625D - 14 m mit 3,8 g/t Au ab 175 m, einschließlich 1 m mit 41,0 g/t Au ab 187 m in HERC568 - 11,8 m mit 3,3 g/t Au ab 312 m, einschließlich 2,1 m mit 14,6 g/t Au ab 318 m in HERC314D - 26 m mit 2,6 g/t Au ab 56 m, einschließlich 5 m mit 8,7 g/t Au ab 73 m und 13 m mit 2,4 g/t Au ab112 m in HERC661 Zu den signifikanten oberflächennahen Ergebnissen der Erweiterungsbohrungen im Norden von Crow zählen: - 62 m mit 0,9 g/t Au ab 25 m, einschließlich 4 m mit 3,1 g/t Au ab 26 m in HERC544 Beeindruckende Ergebnisse der Bohrungen zur Ressourcenabgrenzung und Erweiterung der Ressource in Aquila Signifikante neue Abschnitte umfassen: - 11 m mit 10,5 g/t Au ab 51 m, einschließlich 1 m mit 105,5 g/t Au in HERC542D - 44 m mit 2,0 g/t Au ab 48 m, einschließlich 4 m mit 6,4 g/t Au in HERC650 - 57 m mit 1,4 g/t Au ab 117 m in HERC562 De Greys General Manager Exploration, Phil Tornatora, kommentierte: "Aquila-Crow ist eines der strukturell komplexeren Gebiete in Hemi und verfügt über ein bedeutendes Goldvorkommen. Der Erzgang McCleod in Crow hat jetzt eine Reihe mächtiger, sehr hochgradiger Abschnitte geliefert, die das Ressourcenpotenzial erheblich erhöhen. Die verbesserte Zielerstellung in diesen hochgradigen Zonen wird fortgesetzt, da wir die geologischen Kontrollen jetzt besser verstehen. In Aquila werden weiterhin gleichmäßige und mächtige Goldabschnitte im gesamten Erzgang identifiziert, insbesondere in den in geringerer Tiefe liegenden Teilen." Abbildungen, Tabellen oder Anhänge in dieser Meldung können Sie in der originalen englischen Pressemitteilung ansehen. Die Zonen Aquila und Crow befinden sich nördlich der großen Brolga-Intrusion in Hemi Die Zonen Aquila und Crow erstrecken sich ungefähr über 1000 m von Ost nach West, 600 m von Nord nach Süd, mindestens 500 m in die Tiefe und bleiben offen (Abbildung 1 in der originalen englischen Pressemitteilung). Zurzeit werden Erweiterungs- und Infill-Bohrungen niedergebracht, wobei die Erweiterungsbohrungen in der Tiefe auf Ausläufer mit höhergradiger Vererzung zielen. Infill-bohrungen zur Ressourcenabgrenzung werden in einem nominalen Abstand von 40 m x 40 m niedergebracht, um das gesamte vererzte System abzugrenzen und Vertrauen in die Kontinuität höhergradiger Erzgänge zu schaffen. Signifikante neue Goldergebnisse der Bohrungen sind in Tabelle 1 der originalen englischen Pressemitteilung aufgeführt. Crow-Zone - Bohrungen zur Ressourcenabgrenzung Der dominanteste Erzgang innerhalb der Crow-Intrusion ist der Erzgang McLeod und er befindet sich ungefähr 200 m nördlich und schräg zur Aquila-Zone (Abbildung 1). Der Erzgang McLeod ist derzeit über eine Streichlänge von 600 m, bis 300 m Tiefe und mit bis zu 60 m wahre Mächtigkeit definiert und bleibt offen (Abbildungen 2 und 3). Der Erzgang McLeod enthält einige der höchstgradigen Abschnitte in der gesamten Lagerstätte Hemi. HERC660DW1 liefert den neuesten hochgradigen Abschnitt (Abbildung 2) aus dem Erzgang McLeod in Crow. Diese Bohrung wurde durch eine Kernbohrung verlängert, die eine starke Vererzung durchteufte einschließlich sichtbaren Goldes (Abbildung 3): - 25,0 m mit 12,1 g/t Au ab 164 m, einschließlich 6,0 m mit 44,9 g/t Au ab 178 m - 48,7 m mit 2,8 g/t Au ab 195 m, einschließlich 6 m mit 9,3 g/t Au ab 201 m und 7,3 m mit 5,4 g/t Au ab 231 m. Dieses neue Ergebnis erweitert den hochgradigen Teil des Erzganges McCleod um weitere 40 m nach Osten. Andere zuvor gemeldete hochgradige Abschnitte sind 64 m mit 13,4 g/t Au ab 141 m in HERC238, einschließlich 19 m mit 42,0 g/t Au ab 170 m, 33 m mit 4,9 g/t Au in HERC607, 41 m mit 6,8 g/t Au in HERC086 und 18 m mit 13,5 g/t Au ab 179 m einschließlich 6 m mit 38,9 g/t Au ab 180 m in HERC664. Eine geologische Überprüfung ist im Gange, um die Kontrollen in diesen hochgradigen Zonen besser zu definieren und sowohl die Bohrzielerstellung als auch Abgrenzung der Vererzungsbereiche zu verbessern. Weitere signifikante neue Abschnitte aus anderen Bohrungen in Crow (siehe auch Abbildung 5) sind: - 26 m mit 2,6 g/t Au ab 56 m, einschließlich 5 m mit 8,7 g/t Au ab 73 m und 13 m mit 2,4 g/t Au ab 112 m in HERC661 - 18 m mit 13,5 g/t Au ab 179 m, einschließlich 6 m mit 38,9 g/t Au ab 180 m in HERC664 - 11,8 m mit 6,7 g/t Au ab 294,3 m, einschließlich 4,7 m mit 13,7 g/t Au ab 300,8 m in HERC625D - 14 m mit 3,8 g/t Au ab 175 m, einschließlich 1 m mit 41,0 g/t Au ab 187 m in HERC568 - 11,8 m mit 3,3 g/t Au ab 312 m, einschließlich 2,1 m mit 14,6 g/t Au ab 318 m in HERC314D - 28,8 m mit 1,6 g/t Au ab 244,1 m, einschließlich 2 m mit 6,3 g/t Au ab 257 m in HERC048D - 12,6 m mit 2,8 g/t Au ab 452 m, einschließlich 1,0 m mit 9,3 g/t Au aus 458 m in HERC358D (siehe Abbildung 4) - 20 m mit 1,7 g/t Au ab 201 m, einschließlich 2 m mit 7,5 g/t Au in HERC549 - 62 m mit 0,9 g/t Au ab 25 m, einschließlich 4 m mit 3,1 g/t Au ab 26 m in HERC544 - 11 m mit 3,1 g/t Au ab 85 m und 23 m mit 1,4 g/t Au ab 128 m und 5 m mit 5,4 g/t Au ab 205 m in HERC561 - 15,7 m mit 1,7 g/t Au ab 176 m, einschließlich 1 m mit 12,6 g/t Au ab 176 m in HERC626 - 14 m mit 4,0 g/t Au ab 167 m, einschließlich 1 m mit 40,4 g/t Au ab 170 m in HERC638 (siehe Abbildung 4) - 5 m mit 1,8 g/t Au ab 40 m und 13 m mit 2,4 g/t Au ab 55 m in HERC646 Crow-Zone - Erweiterungsbohrungen Zu den neuen oberflächennahen Bohrergebnissen zählen: - 62 m mit 0,9 g/t Au ab 25 m, einschließlich 4 m mit 3,1 g/t Au ab 26 m in HERC544. - 27 m mit 0,9 g/t Au ab 146 m in HERC621 - 20 m mit 0,8 g/t Au ab 90 m in HERC545 - 33 m mit 0,6 g/t Au ab 24 m und 7 m mit 1,8 g/t Au ab 64 m in HERC566 HERC544 hat nördlich von Crow im Liegenden der bekannten Vererzung einen neuen Erzgang durchteuft (Abbildung 1). Dieser Erzgang muss noch vollständig abgegrenzt werden und weitere Bohrungen sind geplant. Aquila-Zone - Bohrungen zur Ressourcenabgrenzung Die jüngsten Bohrungen zur Ressourcenabgrenzung in Aquila haben eine starke Vererzung innerhalb der vorliegenden vererzten Grundfläche durchteuft (Abbildungen 1, 4 und 5). Zu den signifikanten neuen Abschnitten in Aquila zählen: - 11 m mit 10,5 g/t Au ab 51 m, einschließlich 1 m mit 105,5 g/t Au in HERC542D - 44 m mit 2,0 g/t Au ab 48 m, einschließlich 4 m mit 6,4 g/t Au in HERC650 - 23 m mit 1,9 g/t Au ab 173 m in HERC634 - 57 m mit 1,4 g/t Au ab 117 m in HERC562 (siehe Abbildung 4) - 25 m mit 1,2 g/t Au ab 56 m in HERC631 - 22 m mit 1,5 g/t Au ab 72 m in HERC660DW1 Diese obigen Abschnitte stammen aus den oberen Bereichen der Bohrungen zur Ressourcenabgrenzung, die auf die Crow-Zone abzielen, und zeigen in Aquila weiterhin einen hohen Goldgehalt in der Nähe der Oberfläche. Abbildung 1 der originalen englischen Pressemitteilung zeigt: Hemi - Lageplan der Bohrstellen mit neuen Bohrergebnissen aus Aquila und Crow Abbildung 2 darin zeigt: Aquila - Crow - Sektion 30520E Abbildung 3 zeigt: Sichtbares Gold in 179,5 m in HERC660DW1 Abbildung 4 zeigt: Aquila - Crow - Sektion 30280E Abbildung 5 zeigt: Aquila - Longitudinalprojektion mit Gehalt/Mächtigkeit (Gramm Au*Meter) der Bohrabschnitte (Anmerkung: neue Abschnitte aus geringer tiefe in Aquila gehören zu Bohrungen, die darauf zielten, die tiefere Vererzung in Crow zu durchteufen) Erklärung der sachkundigen Person (Competent Persons Statement) Die Information in dieser Pressemitteilung, die sich auf die Explorationsergebnisse bezieht, basiert auf der von Herrn Phil Tornatora zusammengestellte Information und den Begleitunterlagen, die sie angemessen repräsentiert. Herr Phil Tornatora ist eine sachkundige Person und ein Mitglied des Australasian Institute of Mining and Metallurgy. Herr Tornatora ist ein Mitarbeiter der De Grey Mining Limited. Herr Tornatora verfügt über ausreichendes Wissen und Erfahrung über diesen hier vorliegenden Vererzungs- und Lagerstättentyp. Seine Tätigkeiten qualifizieren ihn als sachkundige Person gemäß den Regeln der Fassung aus dem Jahr 2012 des "Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves". Herr Tornatora stimmt den hier gegebenen Informationen in der jeweiligen Form und im jeweiligen Kontext zu. Früher im Geschäftsjahr 2020/21 an der ASX veröffentlichte wichtige Pressemitteilungen mit Bezug auf das Prospektionsgebiet Hemi: - HEMI - erhebliche Erweiterung, 5. Juni 2020 - HEMI - breite, hochgradige Erweiterungen bei Aquila, 9. Juni 2020 - Weitere hohe Gehalte und Ausdehnung der Vererzung in Hemi, 22. Juni 2020 - Hohe Goldausbringung in Hemi erzielt, 9. Juli 2020 - Weitere Verlängerungen in Brolga bestätigt, 10. Juli 2020 - Hemis Dimension nimmt mit neuen Erweiterungen in Aquila zu, 22. Juli 2020 - Starke Ergebnisse unterstützen die westliche Ausdehnung von Aquila, 5. August 2020 - Die Vererzung in Aquila erstreckt sich bis in 400 m vertikale Tiefe, neuer Erzgang in Crow identifiziert, 13. August 2020 - Die Brolga-Vererzung erstreckt sich nach Norden in Richtung Aquila-Zone und nach Nordosten in Richtung Scooby-Zone, 21. August 2020 - Außergewöhnlich hochgradiger Goldabschnitt in Crow, 27. August 2020 - Falcon - große neue Goldentdeckung in Hemi, 2. September 2020 - Falcon - aktueller Stand der Bohrungen, 15. September 2020 - Überzeugende Infill- und Erweiterungsbohrungen in Brolga, 25. September 2020 - Ermutigende Ergebnisse der Erweiterungs- und Infill-Bohrungen in Aquila und Crow, 7. Oktober 2020 - Auf Falcon werden weiterhin mächtige, hochgradige oberflächennahe Treffer erzielt, 12. Oktober 2020 - Zusätzliche positive Ergebnisse dehnen Aquila und Crow weiter aus, 29. Oktober 2020 - Hochgradige Erweiterungen in Crow und Aquila, 30. November 2020 - Explorationsupdate, 4. Dezember 2020 - Starke Ergebnisse der Infill- und Erweiterungsbohrungen Brolga, 21. Dezember 2020 - Gleichartig ausgedehnte Goldvorkommen in Falcon, 13. Januar 2021 - Diucon und Eagle: Zwei neue in Intrusionen beherbergte Goldentdeckungen in Hemi, 29. Januar 2021 - Weitere metallurgische Testarbeiten bestätigen eine hohe Goldausbringung auf dem Goldprojekt Mallina, 16. Februar 2021 - In Falcon zeichnen sich bedeutende Erweiterungen zur Tiefe und neue Erzgänge im Liegenden ab, 23.Februar 2021 - Beeindruckende Bohrungen zur Ressourcenabgrenzung in Brolga, 13. April 2021 - Solide Erweiterungen von Diucon und Eagle, 15. April 2021 Diese Pressemitteilung wurde vom Board of Directors der De Grey Mining zur Veröffentlichung freigegeben. Für weitere Informationen: Glenn Jardine Managing Director Tel. +61 8 6117 9328 admin@degreymining.com.au Andy Beckwith Technischer Direktor & Betriebsleiter Tel. +61 8 6117 9328 admin@degreymining.com.au Michael Vaughan Medienanfragen Tel. +61 422 602 720 Michael.vaughan@fivemark.com.au Im deutschsprachigen Raum AXINO Media GmbH Fleischmannstraße 73728 Esslingen am Neckar Tel. +49-711-82 09 72 11 Fax +49-711-82 09 72 15 office@axino.de www.axino.de Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen. 23.04.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de Sprache: Deutsch Unternehmen: De Grey Mining Ltd. 22 Railway Road WA, 6008 Subiaco Australien ISIN: AU000000DEG6 WKN: 633879 Börsen: Freiverkehr in Frankfurt EQS News ID: 1188004 Ende der Mitteilung DGAP News-Service

  • DGAP

    De Grey Mining Ltd.: Beeindruckende Bohrungen zur Ressourcenabgrenzung in Brolga

    DGAP-News: De Grey Mining Ltd. / Schlagwort(e): Bohrergebnis/Research Update 13.04.2021 / 12:57 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. - Oberflächennahe Infill-Bohrungen zur Ressourcenabgrenzung im Abstand von 40 m x 40 m in Brolga in Sektion 30680E haben mächtige Zonen mit einheitlicher Goldvererzung durchteuft. Die Ergebnisse in Reihenfolge umfassen: - 78 m mit 2,8 g/t Au ab 33 m in HERC569 - 127 m mit 2,1 g/t Au ab 34 m in HERC570 - 144 m mit 2,3 g/t Au ab 37 m in HERC571 - 108 m mit 2,2 g/t Au ab 65 m in HERC572 - 93 m mit 1,3 g/t Au ab 101 m in HERC573 - 83 m mit 2,3 g/t Au ab 140 m in HERC574 - In der Infill-Sektion bei 30680E wurde der Bohrungsabstand im östlichen Teil von Brolga zu Zwecken der Ressourcenabgrenzung auf 40 m x 40 m reduziert und es zeigte sich eine hervorragende Kontinuität der Vererzung. - Die Vererzung ist in der Sektion in Fallrichtung offen und wird in zukünftigen Bohrprogrammen erweitert. Abbildungen, Tabellen oder Anhänge in dieser Mitteilung können Sie in der originalen englischen Pressemitteilung ansehen. Abbildung 1 in der originalen englischen Pressemitteilung zeigt: Sektion 30680E in Brolga (siehe Abbildung 2 für Lage der Sektion auf der Karte) De Greys Managing Director, Glenn Jardine, kommentierte: "Die Ergebnisse der oberflächennahen Bohrungen zur Ressourcenabgrenzung haben das Ausmaß, die Einheitlichkeit und den Gehalt der Brolga-Zone in Hemi bestätigt. Die neuen Ergebnisse zeigen auch, dass Brolga für den Tagebau im großen Maßstab mit niedrigem Abraumverhältnis geeignet ist. Die Bohrungen zur Ressourcenabgrenzung werden durchgeführt, um das Vertrauen in die erste Ressourcenschätzung auf Hemi zu stärken, die für die Jahresmitte geplant ist. Das Unternehmen verfügt derzeit über vier betriebsbereite RC-Bohrgeräte im gesamten Gebiet Hemi. Diese werden eingesetzt, um auf Erweiterungs- und Explorationszielen in Diucon/Eagle, südlich von Falcon, südlich von Brolga und in Scooby zu bohren. Drei Kernbohrgeräte erweitern das Tiefenpotenzial über Hemi. Drei Aircore-Bohrgeräte avancieren die Erkundung neuer Entdeckungen." Bohrungen zur Ressourcenabgrenzung In jeder Zone von Hemi, einschließlich Brolga, wurden Infill-Bohrungen zur Ressourcenabgrenzung niedergebracht. Siehe Abbildungen 1 und 2 sowie Tabellen 1 und 2 in der originalen englischen Pressemitteilung. In Sektion 30680E (Abbildung 1), die 40 m östlich der ursprünglichen Entdeckungssektion 30640E liegt, wurden mächtige Zonen mit in geringer Tiefe liegender Goldvererzung durchteuft. Signifikante Ergebnisse, die die ungefähre wahre Mächtigkeit darstellen, umfassen: - 78 m mit 2,8 g/t Au ab 33 m in HERC569 - 127 m mit 2,1 g/t Au ab 34 m in HERC570, einschließlich 92 m mit 2,7 g/t Au - 144 m mit 2,3 g/t Au ab 37 m in HERC571, einschließlich 6 m mit 3,8 g/t Au, 43 m mit 3,6 g/t Au und 43 m mit 3,4 g/t Au - 108 m mit 2,2 g/t Au ab 65 m in HERC572, einschließlich 15 m mit 1,8 g/t Au, 53 m mit 3,0 g/t Au und 18 m mit 2,7 g/t Au und 16 m mit 1,5 g/t Au ab 189 m - 93 m mit 1,3 g/t Au ab 101 m in HERC573, einschließlich 31 m mit 1,0 g/t Au und 44 m mit 1,9 g/t Au - 83 m mit 2,3 g/t Au ab 140 m in HERC574, einschließlich 72 m mit 2,6 g/t Au HEDD018 (Abbildung 1) ist eine PQ-Kernbohrung, die für mehrere Erkundungszwecke niedergebracht wurde. Die Analyseergebnisse aus dieser Bohrung stehen noch aus. Der PQ-Bohrkern bietet einen ganzen Kern mit großem Durchmesser, um detaillierte metallurgische Testarbeiten und geotechnische Studien für zukünftige Tagebaustudien voranzutreiben. Dichtedaten für den gesamten Kern in der Oxid- und Übergangszone sind wichtig, um die Genauigkeit der Tonnageberechnungen für die Ressourcenschätzung zu erhöhen. HEDD018 ist eine von derzeit 16 PQ-Kernbohrungen, die in Brolga, Aquila, Crow und Falcon niedergebracht werden. Zu den signifikanten Ergebnissen der jüngsten Bohrungen zur Ressourcenabgrenzung in Sektion 30760N zählen: - 6 m mit 5,8 g/t Au ab 75 m und 7 m mit 2,2 g/t Au ab 125 m in HERC576 - 7 m mit 3,1 g/t Au ab 146 m in HERC577 - 4 m mit 4,8 g/t Au ab 104 m, 16 m mit 2,9 g/t Au ab 136 m und 2 m mit 9,7 g/t Au ab 160 m in HERC578 Zu den signifikanten Ergebnissen der jüngsten Bohrungen zur Ressourcenabgrenzung in Sektion 30360N zählen: - 17 m mit 1,4 g/t Au ab 114 m, 5 m mit 7,7 g/t Au ab 150 m und 23 m mit 1,3 g/t Au ab 177 m in HERC669 - 34 m mit 1,6 g/t Au ab 192 m in HERC670 Erweiterungsbohrungen Derzeit werden westlich und südlich von Brolga Erweiterungsbohrungen niedergebracht. Diese Bohrungen folgen auf die zuvor gemeldeten Ergebnisse im Westen von Brolga, einschließlich 256,0 m mit 0,9 g/t Au ab 287 m in HERC392D und möglicherweise in geringeren Tiefen liegende Erweiterungen in das Gebiet von Brolga South hinein. Abbildung 2 zeigt: Brolga - Karte mit Lage der Bohrungen Erklärung der sachkundigen Person (Competent Persons Statement) Die Information in dieser Pressemitteilung, die sich auf die Explorationsergebnisse bezieht, basiert auf der von Herrn Phil Tornatora zusammengestellte Information und den Begleitunterlagen, die sie angemessen repräsentiert. Herr Phil Tornatora ist eine sachkundige Person und ein Mitglied des Australasian Institute of Mining and Metallurgy. Herr Tornatora ist ein Mitarbeiter der De Grey Mining Limited. Herr Tornatora verfügt über ausreichendes Wissen und Erfahrung über diesen hier vorliegenden Vererzungs- und Lagerstättentyp. Seine Tätigkeiten qualifizieren ihn als sachkundige Person gemäß den Regeln der Fassung aus dem Jahr 2012 des "Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves". Herr Tornatora stimmt den hier gegebenen Informationen in der jeweiligen Form und im jeweiligen Kontext zu. Früher an der ASX veröffentlichte wichtige Pressemitteilungen mit Bezug auf das Prospektionsgebiet Hemi: Ressourcen: - Aktualisierung der Ressource auf dem Goldprojekt Mallina im Jahr 2020, 2. April 2020. Explorationsergebnisse aus Hemi im Kalenderjahr 2021: - Gleichartig ausgedehnte Goldvorkommen in Falcon, 13. Januar 2021 - Diucon und Eagle: Zwei neue in Intrusionen beherbergte Goldentdeckungen in Hemi, 29. Januar 2021 - Weitere metallurgische Testarbeiten bestätigen eine hohe Goldausbringung auf dem Goldprojekt Mallina, 16. Februar 2021 - In Falcon zeichnen sich bedeutende Erweiterungen zur Tiefe und neue Erzgänge im Liegenden ab, 23.Februar 2021 - Weitere Ausdehnung des Goldsystems Crow/Aquila, 4. März 2021 - Schnelle Größenzunahme bei Diucon und Eagle, 9. März 2021 - Ergebnisse der Erweiterungsbohrungen zeigen das Abtauchpotenzial in Brolga, 16. März 2021 - Erweiterungen zur Tiefe und in Streichrichtung auf Falcon, 8. April 2021 Diese Pressemitteilung wurde vom Board of Directors der De Grey Mining zur Veröffentlichung freigegeben. Für weitere Informationen: Glenn Jardine Managing Director Tel. +61 8 6117 9328 admin@degreymining.com.au Andy Beckwith Technischer Direktor & Betriebsleiter Tel. +61 8 6117 9328 admin@degreymining.com.au Michael Vaughan Medienanfragen Fivemark Partners Tel. +61 422 602 720 Michael.vaughan@fivemark.com.au Im deutschsprachigen Raum AXINO Media GmbH Fleischmannstraße 73728 Esslingen am Neckar Tel. +49-711-82 09 72 11 Fax +49-711-82 09 72 15 office@axino.de www.axino.de Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen. 13.04.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de Sprache: Deutsch Unternehmen: De Grey Mining Ltd. 22 Railway Road WA, 6008 Subiaco Australien ISIN: AU000000DEG6 WKN: 633879 Börsen: Freiverkehr in Frankfurt EQS News ID: 1184176 Ende der Mitteilung DGAP News-Service