Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.693,37
    +2,05 (+0,01%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.035,41
    -2,19 (-0,04%)
     
  • Dow Jones 30

    39.069,59
    +4,33 (+0,01%)
     
  • Gold

    2.335,20
    -2,00 (-0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,0850
    +0,0032 (+0,29%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.787,27
    +165,56 (+0,26%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.447,78
    -20,32 (-1,38%)
     
  • Öl (Brent)

    77,80
    +0,93 (+1,21%)
     
  • MDAX

    27.124,24
    -69,61 (-0,26%)
     
  • TecDAX

    3.437,37
    -12,59 (-0,36%)
     
  • SDAX

    15.168,44
    +66,15 (+0,44%)
     
  • Nikkei 225

    38.646,11
    -457,11 (-1,17%)
     
  • FTSE 100

    8.317,59
    -21,64 (-0,26%)
     
  • CAC 40

    8.094,97
    -7,36 (-0,09%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.920,79
    +184,76 (+1,10%)
     

Xinhua Silk Road: Die Stadt Quanzhou im Südosten Chinas strebt eine Win-win-Situation für den Schutz des Kulturerbes und den kulturellen Fremdenverkehr an

PEKING, 29. April 2024 /PRNewswire/ -- In den letzten Jahren hat die Stadt Quanzhou in der südostchinesischen Provinz Fujian den Schutz des Kulturerbes verstärkt und neue Wege für seine Förderung geschaffen. Damit wurde das Wachstum des kulturellen Fremdenverkehrs erheblich vorangetrieben und ein Win-Win-Szenario für den Schutz des Kulturerbes und die Entwicklung des kulturellen Fremdenverkehrs erreicht.

Photo shows that foreign tourists are experiencing Xunpu flowery headwear, a national intangible heritage in Xunpu Village.
Photo shows that foreign tourists are experiencing Xunpu flowery headwear, a national intangible heritage in Xunpu Village.

„Als Quanzhou sich um die Aufnahme in die Liste des Weltkulturerbes bewarb, hatte die Stadt große Anstrengungen zum Schutz und zur Restaurierung des Kulturerbes unternommen und viele wertvolle Kulturgüter bewahrt", sagte Xiao Yuqin, ein Beamter des Amts für Kulturerbe der Provinz Fujian, und fügte hinzu, dass die Stadt nach der Aufnahme in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes noch größere Anstrengungen zum Schutz des Kulturerbes unternommen habe.

Es wurde eine Reihe von Maßnahmen ergriffen, zu denen der Erlass von Gesetzen und Verordnungen, die Straffung von Institutionen und die Einstellung von Fachkräften gehören.

WERBUNG

Die Kulturerbestätten in Quanzhou sind nicht abgeschieden, sondern vielmehr lebendig und bodenständig. Die Einheimischen leben und interagieren mit ihnen. Es wurde bekannt, dass die meisten Kulturerbestätten in Quanzhou für Einheimische und Touristen kostenlos sind.

Der Fremdenverkehr in Quanzhou wurde durch die Aufnahme in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes angekurbelt. Im Jahr 2023 verzeichnete Quanzhou fast 86,53 Millionen Touristenbesuche, was einem Anstieg von 53,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die Gesamteinnahmen aus dem Tourismus überstiegen 100 Milliarden Yuan (etwa 13,8 Milliarden US-Dollar), was einem Anstieg von 68,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Die Stadt ist auch sehr kreativ in ihrem Tourismusmarketing, und zwar sowohl online als auch offline. Sie richtete das erste Kommunikationszentrum der Provinz auf Stadtebene ein, das den Tourismus in den Medien und auf Social-Media-Plattformen fördert und interessante Beiträge produziert, die sich rasch unter den chinesischen Netizens verbreiten.

Neben den Welterbestätten beherbergt Quanzhou auch sechs immaterielle Kulturerbeprojekte von Weltrang und 36 immaterielle Kulturerbeprojekte auf inländischer Ebene. Die Stadt verbindet Weltkulturerbestätten und Projekte des immateriellen Kulturerbes mit dem Tourismus, indem sie besondere Veranstaltungen organisiert und entsprechende Fremdenverkehrsprodukte anbietet, um die vielfältigen Bedürfnisse der Besucher zu erfüllen.

Um den Touristenansturm zu bewältigen, mobilisiert die Stadt auch Ressourcen zur Bereitstellung von mehr Einrichtungen für Touristen, darunter Gasthäuser, Hotels und Restaurants.

Quanzhou mit seinen einzigartigen Kulturen wird nach der erfolgreichen Aufnahme in die Liste des Weltkulturerbes die koordinierte Entwicklung des Schutzes des Kulturerbes und die Entwicklung des kulturellen Fremdenverkehrs auf ein neues Niveau heben und damit zu einem weltweiten Vorbild für den Schutz von Kulturerbe werden, erklärte Fu Qisheng, Leiter des Amts für Kulturerbe der Provinz Fujian.

Original-Link: https://en.imsilkroad.com/p/339977.html

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/2399987/1.jpg

Cision
Cision

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/xinhua-silk-road-die-stadt-quanzhou-im-sudosten-chinas-strebt-eine-win-win-situation-fur-den-schutz-des-kulturerbes-und-den-kulturellen-fremdenverkehr-an-302130402.html