Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    14.529,39
    +39,09 (+0,27%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.977,90
    -6,60 (-0,17%)
     
  • Dow Jones 30

    34.429,88
    +34,87 (+0,10%)
     
  • Gold

    1.797,30
    -3,80 (-0,21%)
     
  • EUR/USD

    1,0531
    +0,0002 (+0,02%)
     
  • BTC-EUR

    16.155,38
    -32,13 (-0,20%)
     
  • CMC Crypto 200

    404,33
    +2,91 (+0,72%)
     
  • Öl (Brent)

    80,34
    -0,88 (-1,08%)
     
  • MDAX

    26.183,85
    +229,14 (+0,88%)
     
  • TecDAX

    3.137,63
    +2,81 (+0,09%)
     
  • SDAX

    12.670,76
    +115,75 (+0,92%)
     
  • Nikkei 225

    27.777,90
    -448,18 (-1,59%)
     
  • FTSE 100

    7.556,23
    -2,26 (-0,03%)
     
  • CAC 40

    6.742,25
    -11,72 (-0,17%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.461,50
    -20,95 (-0,18%)
     

Wissenschaftsminister beraten über Verbesserung von Lehre an Unis

MÜNCHEN (dpa-AFX) -Die Wissenschaftsministerinnen und -minister von Bund und Ländern treffen sich am Freitag (10.00 Uhr) in München, um unter anderem über die Verbesserungen von Forschung und Lehre an Deutschlands Universitäten zu beraten. Dem Vernehmen nach soll es unter anderem um das Finanzvolumen gehen, das Bund und Länder gemeinsam etwa für den Zukunftsvertrag "Studium und Lehre stärken", zur Verfügung stellen.

Erwartet wird auch eine Debatte über die Folgen der starken Energiepreis-Anstiege, die den Universitäten finanziell deutlich zu schaffen machen.

Die Konferenz unter Vorsitz von Bundeswissenschaftsministerin Bettina Stark-Watzinger (FDP) findet erstmals in München statt. Eingeladen hat der stellvertretende Vorsitzende, Bayerns Wissenschaftsminister Markus Blume (CSU).