Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 28 Minute
  • Nikkei 225

    39.181,78
    -341,77 (-0,86%)
     
  • Dow Jones 30

    37.983,24
    -475,86 (-1,24%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.186,09
    +905,41 (+1,50%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.175,09
    -267,11 (-1,62%)
     
  • S&P 500

    5.123,41
    -75,65 (-1,46%)
     

'Wiesbadener Kurier'-Chefredakteur wird Ministeriumssprecher in Hessen

WIESBADEN (dpa-AFX) -Der für die Regionalzeitung "Wiesbadener Kurier" verantwortliche Journalist Olaf Streubig wechselt als Pressesprecher in das hessische Landwirtschaftsministerium. Der 42-Jährige werde zum April neuer Sprecher von Minister Ingmar Jung (CDU) und übernehme auch die Leitung des Referats Presse und Öffentlichkeitsarbeit, wie das hessische Landwirtschafts- und Umweltministerium am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte. Streubig steht redaktionell seit 2021 als titelverantwortlicher Chefredakteur an der Spitze der Tageszeitung.

Die VRM Mediengruppe, zu der das Blatt zählt, teilte auf dpa-Anfrage mit: "Ja, wir können bestätigen, dass Olaf Streubig die VRM verlässt und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute." Seine Nachfolge trete zum 1. April Christian Matz an, der bisher Reporterchef der VRM ist.

Streubig, der seit vielen Jahren für die Zeitung in Wiesbaden in unterschiedlichen Positionen tätig ist, sagte der dpa über seinen Wechsel in das Ministerium, es sei für ihn ein "spannender Perspektivwechsel". Der Journalist ist Träger des renommierten Wächterpreises der Tagespresse. Die Auszeichnung hatte er 2021 gemeinsam mit Kollegen des "Wiesbadener Kuriers" für die Berichterstattung über Missstände bei der Arbeiterwohlfahrt erhalten.