Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 45 Minuten
  • DAX

    15.742,35
    +143,12 (+0,92%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.219,85
    +31,54 (+0,75%)
     
  • Dow Jones 30

    35.741,15
    +64,13 (+0,18%)
     
  • Gold

    1.803,80
    -3,00 (-0,17%)
     
  • EUR/USD

    1,1620
    +0,0005 (+0,05%)
     
  • BTC-EUR

    53.972,12
    -453,36 (-0,83%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.507,40
    +1.264,72 (+521,15%)
     
  • Öl (Brent)

    83,01
    -0,75 (-0,90%)
     
  • MDAX

    35.195,57
    +346,55 (+0,99%)
     
  • TecDAX

    3.859,83
    +32,98 (+0,86%)
     
  • SDAX

    17.054,49
    +164,14 (+0,97%)
     
  • Nikkei 225

    29.106,01
    +505,60 (+1,77%)
     
  • FTSE 100

    7.262,83
    +40,01 (+0,55%)
     
  • CAC 40

    6.752,08
    +39,21 (+0,58%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.226,71
    +136,51 (+0,90%)
     

WAHL: CDU in Baden-Württemberg trotz historischer Verluste stärkste Kraft

·Lesedauer: 1 Min.

STUTTGART (dpa-AFX) - Die CDU ist bei der Bundestagswahl auch in Baden-Württemberg auf ein Rekordtief gefallen, bleibt aber trotzdem stärkste Kraft im Südwesten. Nach Auszählung aller Wahlkreise am frühen Montagmorgen lag die Landes-CDU bei 24,8 Prozent, das sind 9,6 Punkte weniger als vor vier Jahren. Die Südwest-SPD steigert sich nach dem vorläufigen Ergebnis um 5,2 Punkte und landet bei 21,6 Prozent. Die Grünen im Land schaffen mit 17,2 Prozent ihr bestes Ergebnis jemals, das ist ein Plus von 3,7 Punkten. Die FDP legt auf 15,3 Prozent zu, nach 12,7 Prozent vor vier Jahren. Die AfD büßt 2,6 Punkte ein und landet bei 9,6 Prozent. Die Linke verliert 3,1 Punkte und liegt nur noch bei 3,3 Prozent.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.