Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 9 Minuten
  • Nikkei 225

    26.594,17
    -210,43 (-0,79%)
     
  • Dow Jones 30

    31.029,31
    +82,32 (+0,27%)
     
  • BTC-EUR

    19.196,39
    -411,85 (-2,10%)
     
  • CMC Crypto 200

    430,28
    -9,39 (-2,14%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.177,89
    -3,65 (-0,03%)
     
  • S&P 500

    3.818,83
    -2,72 (-0,07%)
     

Verhandlung über Klage iranischer Bank gegen Telekom abgesagt

HAMBURG (dpa-AFX) - Die für Freitag geplante Verhandlung vor dem Oberlandesgericht Hamburg über die Klage der iranischen Bank Melli gegen die Deutsche Telekom <DE0005557508> ist abgesagt worden. Ein Anwalt sei erkrankt, sagte ein Gerichtssprecher. Ein neuer Termin stehe noch nicht fest. In der mündlichen Verhandlung sollte es um die Kündigung der Telefon- und Internetverträge der Hamburger Niederlassung der iranischen Bank durch die Telekom gehen. Hintergrund sind Sanktionen der US-Regierung gegen den Iran und die Drohung gegen ausländische Firmen, dass sie keine Geschäfte in den USA mehr machen können, wenn sie mit dem Iran handeln.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.