Deutsche Märkte geschlossen

Verbraucherzentrale startet Aktion zum Welt-Nutella-Tag

Sandra Alter
Freiberufliche Journalistin
(Bild: Getty Images)

Der 5. Februar ist einer Schokocreme gewidmet. Seit dem Jahr 2007 ist an diesem Datum Welt-Nutella-Tag. Grund für die Verbraucherzentrale Hamburg, eine Aktion auf Facebook zu starten.

Welt-Nutella-Tag – wer erfindet denn sowas? Der Hersteller Ferrero war es nicht. Der Tag wurde von der US-Amerikanerin Sara Rosso ausgerufen. Die Food-Bloggerin entdeckte den Brotaufstrich bei einem Aufenthalt in Italien und kam danach nicht mehr von der Schokocreme los. Rosso rief mit dem Welt-Nutella-Tag dazu auf, das Produkt kreativ zu verwenden und sammelte viele hundert Rezepte, die Nutella als Zutat enthalten.

Ferrero wirbt mit „besten Rohstoffen“

„Nutella hat einen einzigartigen Geschmack von Haselnüssen und Kakao“ und „wir verwenden ausschließlich die besten Rohstoffe, sorgfältig ausgewählt im Hinblick auf eine nachhaltige Beschaffung und mit großem Augenmerk auf ihre Qualität“, wirbt Ferrero für sein Produkt.

Doch gerade die Zutaten sind es, die Verbraucherschützer immer wieder kritisieren. Denn in Nutella steckt jede Menge Zucker, viel Palmöl und Magermilchpulver. In 2017 erhöhte Ferrero den Anteil an Magermilchpulver sogar noch, was die Creme heller machte.

„Laut Nährwerttabelle steigt der Zuckergehalt weiter auf 56,3 Prozent (vorher 55,9 Prozent), allerdings fällt der Fettgehalt geringfügig auf 30,9 Prozent (vorher 31,8 Prozent). Das könnte auf den höheren Gehalt an Magermilchpulver (mehr Zucker) und dem geringen Anteil an fettarmen Kakao (weniger Fett) zusammenhängen. Nutella bleibt also eine Zucker-Fett-Creme“, so die Verbraucherzentrale Hamburg damals.

Um deutlich zu machen, was wirklich in Nutella steckt, entwarfen die Verbraucherschützer ein Plakat. Das zeigt die Zutaten wie Zucker, Magermilchpulver, Kakao und Palmöl in Schichten. Bei diesem Anblick dürfte manchem der Appetit auf den Brotaufstrich vergehen.

Zum Welt-Nutella-Tag veröffentlichte die Verbraucherzentrale das Motiv auf ihrer Facebook-Seite und rief zum fleißigen Teilen auf: „Heute ist Welt-Nutella-Tag. #worldnutelladay. Ein schöner Anlass, um unser ehrliches Nutella-Motiv rund um den Globus zu schicken. Helft uns dabei! Auch weitere Sprachen für Zutaten und Überschrift sind herzlich willkommen.“

Und der Plan funktioniert, das Motiv macht auf Facebook die Runde. Die Nutzer sind trotzdem geteilter Meinung. „Im Grunde ein Glas voll Mist. Das ist ja bekannt. Das Problem ist einfach, das es verdammt lecker ist. Besonders Kinder können dieser Tatsache kaum widerstehen“, schreibt eine Nutzerin.

Food: Vier einfache Nutella-Rezepte für Schoko-Fans

„Ich liebe es und es kommt auch nichts anderes auf den Tisch!“, heißt es in einem weiteren Kommentar.  

Übrigens: Das Nutella-Plakat kann für 2,50 Euro bei der Verbraucherzentrale Hamburg bestellt werden.

Weitere Informationen zu einem Nutella-Produktcheck finden Sie hier auf der Internetseite der Verbraucherschützer.