Deutsche Märkte geschlossen

USA: Verbraucherstimmung trübt sich überraschend ein

·Lesedauer: 1 Min.

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die Stimmung der US-Verbraucher hat sich im Oktober überraschend eingetrübt. Das Verbrauchervertrauen fiel um 0,4 Punkte auf 100,9 Zähler, wie das Marktforschungsinstitut Conference Board am Dienstag in Washington mitteilte. Analysten hatten hingegen mit einem Anstieg auf 102,0 Punkte gerechnet. Zudem wurde der Vormonatswert von 101,8 auf 101,3 nach unten revidiert.

Zuletzt hat sich die Zahl der Neuinfektionszahlen mit dem Corona-Virus in den USA wieder erhöht. Daher haben sich im Oktober vor allem die Erwartungen der Verbraucher merklich eingetrübt. Ihre aktuelle Lage bewerten sie hingegen positiver als zuletzt.