Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 18 Minuten
  • DAX

    13.672,39
    -201,58 (-1,45%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.561,91
    -40,50 (-1,12%)
     
  • Dow Jones 30

    30.996,98
    -179,02 (-0,57%)
     
  • Gold

    1.865,30
    +9,10 (+0,49%)
     
  • EUR/USD

    1,2152
    -0,0022 (-0,18%)
     
  • BTC-EUR

    28.623,06
    +1.133,34 (+4,12%)
     
  • CMC Crypto 200

    698,33
    +21,43 (+3,17%)
     
  • Öl (Brent)

    52,30
    +0,03 (+0,06%)
     
  • MDAX

    31.418,42
    -217,09 (-0,69%)
     
  • TecDAX

    3.358,25
    -12,33 (-0,37%)
     
  • SDAX

    15.470,31
    -124,93 (-0,80%)
     
  • Nikkei 225

    28.822,29
    +190,84 (+0,67%)
     
  • FTSE 100

    6.632,60
    -62,47 (-0,93%)
     
  • CAC 40

    5.485,79
    -73,78 (-1,33%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.543,06
    0,00 (0,00%)
     

US-Einzelhandelskonzern Walmart gründet Fintech

·Lesedauer: 1 Min.

Finanzhilfe für Millionen von US-Kunden und Angestellte: Walmart will mit einem Start-up in Zukunft finanzielle Bedürfnisse in den USA bedienen.

Walmart steigt in die Fintech-Branche ein. Der US-amerikanische Einzelhandelskonzern hat eine strategische Partnerschaft mit Ribbit Capital gegründet. Die Investmentfirma steht auch hinter dem Fintech-Pionier Robinhood, eine App, die jungen Leuten kostenlosen Aktienhandel bietet. Walmart will mit dem Fintech günstige Finanzangebote für Kunden und Angestellte entwickeln. Einen Namen für das neue Unternehmen hat Walmart laut der US-Nachrichtenagentur Bloomberg noch nicht bekannt gegeben. Es ist auch noch nicht klar, wann das Angebot startet.

Den Anlegern gefällt die Idee aber bereits: Die Aktien von Walmart stiegen nach der Bekanntgabe am Montag im nachbörslichen Handel um 1,5 Prozent. Walmarts Börsenwert liegt derzeit bei 416,7 Milliarden Dollar.

„Millionen unsere Kunden wollen mit Walmart nicht nur Geld sparen, sondern auch ihre finanzielle Bedürfnisse managen. Sie haben uns ganz klar signalisiert, dass sie von uns auf der Finanzebene mehr erwarten“, schrieb Walmart-CEO John Furner in einer Pressemitteilung. Walmart hat in den USA 4700 Läden und Millionen von Kunden.

Laut der US-Notenbank Federal Reserve haben sechs Prozent der Erwachsenen in den USA weder ein Bank- noch ein Sparkonto. 16 Prozent der Amerikaner haben keine persönliche Beziehung zu einem Bank- oder Finanzberater. Laut CNBC greifen diese Amerikaner zu kurzfristigen finanziellen Lösungen wie Pfandleihhäusern oder Überbrückungskrediten, die zu hohen Kosten führen. Walmart will mit seinem neuen Start-up eine Alternative dazu schaffen.

Fintech-Unternehmen bieten ihren Kunden die Chance, zu sparen, zu leihen oder online zu investieren, ohne mit einer traditionellen Bank in Kontakt treten zu müssen.