Deutsche Märkte geschlossen

US-Außenminister verurteilt Ausweisung von Diplomaten aus Russland

·Lesedauer: 1 Min.

WASHINGTON (dpa-AFX) - US-Außenminister Antony Blinken hat die Ausweisung mehrerer europäischer Diplomaten aus Russland wegen deren angeblicher Teilnahme an regierungskritischen Protesten verurteilt. Dies sei ein "willkürlicher und ungerechtfertigter" Schritt, der erneut Russlands Abkehr von seinen internationalen Verpflichtungen zeige, erklärte Blinken am Freitag über Twitter. "Wir stehen solidarisch zu Deutschland, Polen und Schweden", schrieb er mit Blick auf die Herkunftsländer der Diplomaten.

Die Diplomaten aus Deutschland, Polen und Schweden wurden vom russischen Außenministerium am Freitag "zu unerwünschten Personen" erklärt. Dazu seien die Botschafter der drei Länder einbestellt worden und ihnen seien Protestnoten überreicht worden, hieß es. Die Diplomaten sollen an nicht genehmigten Protesten zugunsten des Kremlkritikers Alexej Nawalny am 23. Januar teilgenommen haben, bei denen Tausende Demonstranten festgenommen wurden. Dies sei unvereinbar mit dem diplomatischen Status, hieß es zur Begründung.