Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.348,53
    +216,47 (+1,43%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.097,51
    +53,88 (+1,33%)
     
  • Dow Jones 30

    34.059,52
    +89,05 (+0,26%)
     
  • Gold

    1.776,60
    +12,80 (+0,73%)
     
  • EUR/USD

    1,1729
    +0,0001 (+0,01%)
     
  • BTC-EUR

    36.036,59
    -1.666,96 (-4,42%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.052,19
    -11,65 (-1,10%)
     
  • Öl (Brent)

    70,43
    +0,14 (+0,20%)
     
  • MDAX

    34.985,21
    +185,62 (+0,53%)
     
  • TecDAX

    3.907,37
    +79,30 (+2,07%)
     
  • SDAX

    16.631,80
    +93,88 (+0,57%)
     
  • Nikkei 225

    29.839,71
    -660,34 (-2,17%)
     
  • FTSE 100

    6.980,98
    +77,07 (+1,12%)
     
  • CAC 40

    6.552,73
    +96,92 (+1,50%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.772,90
    +59,00 (+0,40%)
     

US-Anleihen im späten Handel leicht im Plus

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Moderate Gewinne haben am Montag den späten Handel mit US-Staatsanleihen geprägt. In einem ruhigen Umfeld stieg der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) um 0,12 Prozent auf 133,31 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug 1,32 Prozent.

Zu Wochenbeginn standen in den USA keine entscheidenden Wirtschaftszahlen auf dem Programm. Allerdings warten Anleger bereits gespannt auf Dienstag, wenn neue Inflationsdaten veröffentlicht werden. An der aktuell hohen Inflationsrate dürfte sich nach Einschätzung von Analysten nur wenig ändern. Es wird mit einer nur leichten Abschwächung gerechnet.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.