Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    14.447,61
    -81,78 (-0,56%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.956,53
    -21,37 (-0,54%)
     
  • Dow Jones 30

    34.011,52
    -418,36 (-1,22%)
     
  • Gold

    1.782,70
    -26,90 (-1,49%)
     
  • EUR/USD

    1,0504
    -0,0027 (-0,25%)
     
  • BTC-EUR

    16.276,34
    -31,71 (-0,19%)
     
  • CMC Crypto 200

    403,79
    -7,43 (-1,81%)
     
  • Öl (Brent)

    78,67
    -1,31 (-1,64%)
     
  • MDAX

    25.903,45
    -280,40 (-1,07%)
     
  • TecDAX

    3.111,25
    -26,38 (-0,84%)
     
  • SDAX

    12.530,48
    -140,28 (-1,11%)
     
  • Nikkei 225

    27.820,40
    +42,50 (+0,15%)
     
  • FTSE 100

    7.567,54
    +11,31 (+0,15%)
     
  • CAC 40

    6.696,96
    -45,29 (-0,67%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.269,06
    -192,43 (-1,68%)
     

US-Anleihen legen erneut zu

NEW YORK (dpa-AFX) -Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Donnerstag die jüngste Erholung fortgesetzt. Im späten Handel stieg der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) um 0,49 Prozent auf 111,64 Punkte. Es war der dritte Handelstag mit Kursgewinnen in Folge. Die Rendite für zehnjährige Staatsanleihen fiel im Gegenzug auf 3,94 Prozent.

Zum Handelsauftakt standen die Kurse noch leicht unter Druck, konnten die Verluste aber schnell wettmachen und weiter zulegen. Die erste Schätzung zum Wachstum der US-Wirtschaft im dritten Quartal zeigte eine etwas bessere Wirtschaftsleistung als erwartet. In den Monaten Juli bis September war die größte Volkswirtschaft der Welt auf das Jahr hochgerechnet um 2,6 Prozent gewachsen, während die Markterwartung bei 2,4 Prozent lag.