Deutsche Märkte geschlossen

US-Anleihen: Kaum verändert zu Handelsbeginn

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben sich am Dienstag zu Handelsbeginn kaum bewegt. Viele Anleger hielten sich laut Händlern derzeit zurück. Die Anleger warteten auf geldpolitische Entscheidungen der US-Notenbank an diesem Mittwoch.

Medienberichte über Entspannungssignale im Handelsstreit zwischen den USA und China bewegten den Markt kaum. So gehen chinesische und amerikanische Unterhändler laut einem Bericht des "Wall Street Journals" davon aus, dass die USA am 15. Dezember keine neuen Zölle erheben werden, sondern weiter verhandeln werden. Die USA hatten bisher mit der Erhebung neuer Zölle zu diesem Datum gedroht, falls es bis dahin keine Einigung auf ein vorläufiges Abkommen gebe.

Zweijährige Anleihen stagnierten bei 99 24/32 Punkten. Sie rentierten mit 1,623 Prozent. Fünfjährige Anleihen verharrten bei 99 7/32 Punkten. Sie rentierten mit 1,163 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Papiere verharrten bei 99 11/32 Punkten. Sie rentierten mit 1,821 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren kletterten um 2/32 Punkte auf 102 21/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,251 Prozent.