Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.544,39
    -96,08 (-0,61%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.089,30
    -27,47 (-0,67%)
     
  • Dow Jones 30

    34.935,47
    -149,06 (-0,42%)
     
  • Gold

    1.812,50
    -18,70 (-1,02%)
     
  • EUR/USD

    1,1872
    -0,0024 (-0,20%)
     
  • BTC-EUR

    34.848,72
    +1.723,27 (+5,20%)
     
  • CMC Crypto 200

    955,03
    +5,13 (+0,54%)
     
  • Öl (Brent)

    73,81
    +0,19 (+0,26%)
     
  • MDAX

    35.146,91
    -126,01 (-0,36%)
     
  • TecDAX

    3.681,37
    +1,63 (+0,04%)
     
  • SDAX

    16.531,16
    -34,57 (-0,21%)
     
  • Nikkei 225

    27.283,59
    -498,83 (-1,80%)
     
  • FTSE 100

    7.032,30
    -46,12 (-0,65%)
     
  • CAC 40

    6.612,76
    -21,01 (-0,32%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.672,68
    -105,59 (-0,71%)
     

US-Anleihen holen Verluste teilweise auf

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind zu Wochenbeginn etwas gestiegen und haben damit einen Teil ihrer am Freitag erlittenen Verluste wettgemacht. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) stieg am Montag im frühen Handel um 0,11 Prozent auf 132,10 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Anleihen betrug 1,50 Prozent.

Nachdem am Freitag an der Wall Street Konjunkturoptimismus vorherrschte und die US-Standardwerte-Indizes weiter zulegten, ist zu Wochenbeginn nun eine gewisse Zurückhaltung zu spüren. Entsprechend hoch war die Nachfrage nach den als sicher geltenden Staatspapieren.

Wegen der Ausbreitung der Delta-Variante des Coronavirus behindern neue Beschränkungen zunehmend den internationalen Flug- und Reiseverkehr. Damit schwindet ein Stück weit die Aussicht auf eine starke globale Konjunkturerholung, die zuletzt durch Fortschritte im Ringen um groß angelegte Investitionen in die amerikanische Infrastruktur angefacht worden war.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.