Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 54 Minuten

Umfrage: Fast jede dritte Firma fürchtet No-Deal-Brexit

·Lesedauer: 1 Min.

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die Chance auf einen EU-Handelspakt mit Großbritannien sehen viele deutsche Unternehmen pessimistisch. Mit einem Scheitern der Verhandlungen rechnen 30 Prozent der Firmen, die mit Großbritannien Geschäfte machen. Das geht aus einer Umfrage hervor, die der Bundesverband der Deutschen Industrie am Freitag veröffentlichte. 18 Prozent der befragten Unternehmen rechnen demnach mit einem Basisabkommen.

Unterhändler der EU und Großbritanniens bemühen sich kommende Woche erneut um Fortschritte auf dem Weg zu einem Handels- und Partnerschaftsabkommen nach dem Brexit. Großbritannien ist zwar Ende Januar aus der EU ausgetreten, doch noch gilt eine Übergangsphase bis zum Jahresende. Gelingt in dieser Frist kein Abkommen, droht ein harter wirtschaftlicher Bruch. In dem Fall planen 30 Prozent der 248 befragten Firmen mit Verbindungen zum Vereinigten Königreich Stellenkürzungen, wie der BDI weiter mitteilte.