Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 1 Minuten

Trump: Corona-Arbeitsgruppe im Weißen Haus bleibt doch erhalten

WASHINGTON (dpa-AFX) - US-Präsident Donald Trump will nun doch an der Arbeitsgruppe des Weißen Hauses zur Corona-Krise festhalten - allerdings in abgeänderter Form. Trump schrieb am Mittwoch auf Twitter, die Runde habe einen "fantastischen Job" gemacht und werde daher auf unbestimmte Zeit weiterarbeiten. Der Fokus solle neben Impfstoffen und Behandlungsmöglichkeiten vor allem auf Sicherheit und einer Rückkehr zum Normalbetrieb im Land liegen. Trump erklärte, es könne möglicherweise Änderungen in der Besetzung der Arbeitsgruppe geben. Konkreter wurde er nicht.

Am Dienstag hatte US-Vizepräsident Mike Pence, der die Gruppe leitet, erklärt, man prüfe die Auflösung der Runde. Dies könne Ende Mai oder Anfang Juni geschehen und sei ein Zeichen des "enormen Fortschritts" im Kampf gegen das neuartige Coronavirus. Trump selbst hatte bei einem Besuch im südwestlichen Bundesstaat Arizona erklärt, die Arbeitsgruppe solle von einem neuen Team abgelöst werden, das sich auf die sichere Wiedereröffnung der Wirtschaft konzentriere. Das stieß auf Kritik. Offen blieb in Trumps Tweet, ob die Änderung des bisherigen Formats praktisch der Schaffung einer neuen Runde gleichkommt.