Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    14.370,72
    +106,16 (+0,74%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.942,62
    +21,35 (+0,54%)
     
  • Dow Jones 30

    33.476,46
    -305,02 (-0,90%)
     
  • Gold

    1.809,40
    +7,90 (+0,44%)
     
  • EUR/USD

    1,0545
    -0,0014 (-0,14%)
     
  • BTC-EUR

    16.267,46
    -168,34 (-1,02%)
     
  • CMC Crypto 200

    402,11
    -4,14 (-1,02%)
     
  • Öl (Brent)

    71,59
    +0,13 (+0,18%)
     
  • MDAX

    25.604,18
    +139,53 (+0,55%)
     
  • TecDAX

    3.043,52
    +0,03 (+0,00%)
     
  • SDAX

    12.326,40
    +35,02 (+0,28%)
     
  • Nikkei 225

    27.901,01
    +326,58 (+1,18%)
     
  • FTSE 100

    7.476,63
    +4,46 (+0,06%)
     
  • CAC 40

    6.677,64
    +30,33 (+0,46%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.004,62
    -77,39 (-0,70%)
     

Telekom: Endgültiges Aus für Münzfernsprecher am Montag

BONN (dpa-AFX) -Gelb sind sie seit Jahren nicht mehr und junge Menschen kennen sie eigentlich kaum: Die Rede ist von Telefonzellen. Nach 142 Jahren ist in Deutschland bald endgültig Schluss mit ihnen. Die Deutsche Telekom DE0005557508 schaltet ihre letzten öffentlichen Telefone ab. Nur noch bis Montag (21.11.) kann an den rund 12 000 verbliebenen Fernsprechern mit Bargeld telefoniert werden. Dann wird laut Telekom bundesweit die Münzzahlung deaktiviert. "Ab Ende Januar wird dann auch die Zahlungsfunktion mittels Telefonkarten und somit der gesamte Telekommunikationsdienst an den Telefonsäulen bzw. -häuschen eingestellt." Bis die letzten dieser Stelen abgebaut sind, wird nach Unternehmensangaben wohl 2025 sein.