Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 22 Minute
  • DAX

    15.700,12
    +6,85 (+0,04%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.132,81
    +6,11 (+0,15%)
     
  • Dow Jones 30

    34.342,83
    -136,77 (-0,40%)
     
  • Gold

    1.867,10
    -12,50 (-0,67%)
     
  • EUR/USD

    1,2124
    +0,0018 (+0,15%)
     
  • BTC-EUR

    33.435,87
    +3.552,71 (+11,89%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.006,93
    +38,09 (+3,93%)
     
  • Öl (Brent)

    71,75
    +0,84 (+1,18%)
     
  • MDAX

    34.235,07
    +217,48 (+0,64%)
     
  • TecDAX

    3.514,73
    +39,35 (+1,13%)
     
  • SDAX

    16.443,36
    +41,73 (+0,25%)
     
  • Nikkei 225

    29.161,80
    +213,07 (+0,74%)
     
  • FTSE 100

    7.148,89
    +14,83 (+0,21%)
     
  • CAC 40

    6.610,03
    +9,37 (+0,14%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.084,58
    +15,15 (+0,11%)
     

Spahn geht von Impfangebot für über 12-Jährige bis Ende August aus

·Lesedauer: 1 Min.

BERNBURG (dpa-AFX) - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) geht von einem Impfangebot für Kinder ab 12 Jahren bis Ende August aus. Voraussetzung dafür sei die Zulassung des Impfstoffs durch die europäische Arzneimittelbehörde, sagte er am Dienstag bei einem Besuch des Pharmaunternehmens Serumwerk Bernburg AG (Salzlandkreis). "Wir gehen davon aus, dass es in den nächsten Tagen, diese oder nächste Woche, eine Zulassung geben kann", sagte er. Es gehe um ein Impfangebot für alle 12- bis 18-Jährigen, die wollen. Spahn betonte, es sei keine Impfpflicht. Es bleibe dabei, es sei eine individuelle Entscheidung. "Kinder, Eltern, Ärztinnen und Ärzte entscheiden gemeinsam, ob geimpft wird oder nicht", so Spahn.