Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 55 Minuten
  • DAX

    15.599,15
    +126,59 (+0,82%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.197,22
    +41,49 (+1,00%)
     
  • Dow Jones 30

    35.603,08
    -6,26 (-0,02%)
     
  • Gold

    1.798,70
    +16,80 (+0,94%)
     
  • EUR/USD

    1,1635
    +0,0004 (+0,03%)
     
  • BTC-EUR

    54.619,59
    -1.698,99 (-3,02%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.506,94
    -27,71 (-1,81%)
     
  • Öl (Brent)

    83,25
    +0,75 (+0,91%)
     
  • MDAX

    34.955,23
    +237,87 (+0,69%)
     
  • TecDAX

    3.808,20
    +27,94 (+0,74%)
     
  • SDAX

    16.949,69
    +74,93 (+0,44%)
     
  • Nikkei 225

    28.804,85
    +96,27 (+0,34%)
     
  • FTSE 100

    7.229,79
    +39,49 (+0,55%)
     
  • CAC 40

    6.752,02
    +65,85 (+0,98%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.215,70
    +94,02 (+0,62%)
     

Schwesig will in Mecklenburg-Vorpommern mit der Linken regieren

SCHWERIN (dpa-AFX) - Die SPD in Mecklenburg-Vorpommern wechselt nach 15 Jahren ihren Regierungspartner. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, die mit ihrer SPD Ende September die Landtagswahl klar gewonnen hatte, kündigte am Mittwoch in Güstrow Koalitionsverhandlungen mit der Partei Die Linke an. Von 1998 bis 2006 hatte die SPD im Nordosten bereits mit der PDS/Die Linke als Juniorpartner zusammen regiert.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.