Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    14.383,36
    -158,02 (-1,09%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.935,51
    -26,90 (-0,68%)
     
  • Dow Jones 30

    33.978,41
    -368,62 (-1,07%)
     
  • Gold

    1.740,40
    -13,60 (-0,78%)
     
  • EUR/USD

    1,0362
    -0,0043 (-0,41%)
     
  • BTC-EUR

    15.637,37
    -451,52 (-2,81%)
     
  • CMC Crypto 200

    380,24
    -0,05 (-0,01%)
     
  • Öl (Brent)

    77,07
    +0,79 (+1,04%)
     
  • MDAX

    25.600,97
    -370,48 (-1,43%)
     
  • TecDAX

    3.073,46
    -44,73 (-1,43%)
     
  • SDAX

    12.331,15
    -179,90 (-1,44%)
     
  • Nikkei 225

    28.162,83
    -120,20 (-0,42%)
     
  • FTSE 100

    7.474,02
    -12,65 (-0,17%)
     
  • CAC 40

    6.665,20
    -47,28 (-0,70%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.117,58
    -108,78 (-0,97%)
     

Schwedens größter Atomreaktor vorübergehend vom Netz genommen

STOCKHOLM (dpa-AFX) -Der größte Atomreaktor in Schweden, Oskarshamn 3, ist am Mittwoch vorübergehend vom Stromnetz genommen worden. Grund dafür ist ein Turbinenstopp, wie aus Informationen der Strombörse Nord Pool hervorging. Eine Sprecherin des Betreibers OKG bestätigte dies. Die Fehlersuche laufe. Wie lange es dauern wird, das Problem zu beheben, ließ sich in den Mittagsstunden noch nicht abschätzen.

Oskarshamn 3 produziert im Normalbetrieb rund 1400 Megawatt Strom. Bereits am 20. Juli war der Reaktor vorübergehend vom Netz genommen worden. Er steht etwa 250 Kilometer südwestlich von Stockholm.