Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.981,91
    +99,61 (+0,72%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.657,03
    +16,48 (+0,45%)
     
  • Dow Jones 30

    31.261,90
    +8,77 (+0,03%)
     
  • Gold

    1.845,10
    +3,90 (+0,21%)
     
  • EUR/USD

    1,0562
    -0,0026 (-0,24%)
     
  • BTC-EUR

    27.866,95
    +186,37 (+0,67%)
     
  • CMC Crypto 200

    650,34
    -23,03 (-3,42%)
     
  • Öl (Brent)

    110,35
    +0,46 (+0,42%)
     
  • MDAX

    29.199,95
    +165,84 (+0,57%)
     
  • TecDAX

    3.073,26
    +27,42 (+0,90%)
     
  • SDAX

    13.197,31
    +51,87 (+0,39%)
     
  • Nikkei 225

    26.739,03
    +336,19 (+1,27%)
     
  • FTSE 100

    7.389,98
    +87,24 (+1,19%)
     
  • CAC 40

    6.285,24
    +12,53 (+0,20%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.354,62
    -33,88 (-0,30%)
     

Schmidt tauscht sich in Brüssel über Strukturwandel aus

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Regionalentwicklungsminister Thomas Schmidt (CDU) tauscht sich an diesem Mittwoch mit Vertretern der Europäischen Union über den Kohleausstieg aus. Geplant ist ein Treffen der sogenannten Just Transition Platform, wie das Ministerium mitteilte. Diese ist 2020 aus der ehemaligen Kohleplattform hervorgegangen und soll den Regionen und Ländern Austausch ermöglichen, die am stärksten vom Ende der Kohleverstromung betroffen sind.

Als Themen sind die aktuellen Herausforderungen des Strukturwandels sowie Finanzierungs- und Austauschmöglichkeiten auf europäischer Ebene angesetzt. Schmidt will darüber unter anderem mit dem Vizepräsidenten der Europäischen Investitionsbank, Mourinho Félix, sprechen. "Ich bin der Ansicht, dass ein "gerechter Übergang" nur gemeinsam gelingen kann", sagte Schmidt. Dabei meine er gemeinsam mit den Menschen und Unternehmen, mit den betroffenen Regionen, mit den Mitgliedstaaten und den europäischen Institutionen. "Genau hierin liegen die Bedeutung und der Mehrwert der Plattform", sagte Schmidt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.