Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.459,75
    +204,42 (+1,34%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.032,99
    +39,56 (+0,99%)
     
  • Dow Jones 30

    34.200,67
    +164,68 (+0,48%)
     
  • Gold

    1.777,30
    +10,50 (+0,59%)
     
  • EUR/USD

    1,1980
    +0,0004 (+0,04%)
     
  • BTC-EUR

    44.973,77
    -6.925,36 (-13,34%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.398,97
    +7,26 (+0,52%)
     
  • Öl (Brent)

    63,07
    -0,39 (-0,61%)
     
  • MDAX

    33.263,21
    +255,94 (+0,78%)
     
  • TecDAX

    3.525,62
    +8,38 (+0,24%)
     
  • SDAX

    16.105,82
    +145,14 (+0,91%)
     
  • Nikkei 225

    29.683,37
    +40,68 (+0,14%)
     
  • FTSE 100

    7.019,53
    +36,03 (+0,52%)
     
  • CAC 40

    6.287,07
    +52,93 (+0,85%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.052,34
    +13,58 (+0,10%)
     

Südafrika soll nun auch am G7-Gipfel im Juni teilnehmen

LONDON (dpa-AFX) - Nach Indien, Südkorea und Australien soll nun auch Südafrika am G7-Gipfel in diesem Jahr teilnehmen. Der südafrikanische Präsident Cyril Ramaphosa werde dazu als Gast ins britische Cornwall eingeladen, teilte die Regierung in London am Montag mit. Sie organisiert das Treffen.

Der physische Gipfel ist für den 11. bis 13 Juni geplant. Auf dem Programm stehen neben der Coronavirus-Pandemie die Themen Klimawandel und Freihandel. Ramaphosa habe die afrikanische Reaktion auf die Pandemie angeführt und international eine Schlüsselrolle gespielt, hieß es in einer Mitteilung der britischen Regierung.