Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 58 Minuten
  • DAX

    15.792,84
    -21,10 (-0,13%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.274,27
    -1,93 (-0,05%)
     
  • Dow Jones 30

    35.719,43
    +492,40 (+1,40%)
     
  • Gold

    1.789,40
    +4,70 (+0,26%)
     
  • EUR/USD

    1,1289
    +0,0017 (+0,15%)
     
  • BTC-EUR

    44.664,32
    -1.245,00 (-2,71%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.311,84
    -9,44 (-0,71%)
     
  • Öl (Brent)

    71,74
    -0,31 (-0,43%)
     
  • MDAX

    34.932,32
    +92,90 (+0,27%)
     
  • TecDAX

    3.900,64
    +9,09 (+0,23%)
     
  • SDAX

    16.695,39
    +20,82 (+0,12%)
     
  • Nikkei 225

    28.860,62
    +405,02 (+1,42%)
     
  • FTSE 100

    7.370,61
    +30,71 (+0,42%)
     
  • CAC 40

    7.082,55
    +17,16 (+0,24%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.686,92
    +461,76 (+3,03%)
     

Wer profitiert vom Trading? Coinbase Einnahmen in Q3: 88% aus Transaktionsgebühren

·Lesedauer: 1 Min.
Wer profitiert vom Trading? Coinbase Einnahmen in Q3: 88% aus Transaktionsgebühren

BeInCrypto –

Die führende US-Kryptowährungsbörse Coinbase hat ihren Finanzbericht für das dritte Quartal veröffentlicht. Aus dem Bericht geht hervor, dass Coinbase über eine Milliarde Dollar an Einnahmen erzielt hat, von denen der Großteil aus Transaktionsgebühren stammt.

Coinbase hat am 9. November den Finanzbericht für das dritte Quartal veröffentlicht und berichtet von einem Nettoumsatz von 1,23 Milliarden Dollar. Dies ist ein Rückgang von 39% gegenüber dem vorangegangenen Quartal, in dem das Unternehmen einen Rekordumsatz von 2 Milliarden US-Dollar erzielte.

Der Beitrag Wer profitiert vom Trading? Coinbase Einnahmen in Q3: 88% aus Transaktionsgebühren erschien zuerst auf BeInCrypto Treten Sie unserer Telegrammgruppe bei und erhalten Sie Handelssignale, einen kostenlosen Handelskurs und tägliche Kommunikation mit Crypto-Fans!

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.