Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 24 Minuten
  • DAX

    13.322,57
    +36,00 (+0,27%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.526,17
    +15,23 (+0,43%)
     
  • Dow Jones 30

    29.872,47
    -173,77 (-0,58%)
     
  • Gold

    1.809,10
    -2,10 (-0,12%)
     
  • EUR/USD

    1,1927
    +0,0014 (+0,12%)
     
  • BTC-EUR

    14.177,62
    -234,93 (-1,63%)
     
  • CMC Crypto 200

    330,73
    -39,78 (-10,74%)
     
  • Öl (Brent)

    45,42
    -0,29 (-0,63%)
     
  • MDAX

    29.223,02
    +76,91 (+0,26%)
     
  • TecDAX

    3.102,47
    +16,99 (+0,55%)
     
  • SDAX

    13.790,53
    +91,65 (+0,67%)
     
  • Nikkei 225

    26.644,71
    +107,40 (+0,40%)
     
  • FTSE 100

    6.337,69
    -25,24 (-0,40%)
     
  • CAC 40

    5.598,50
    +31,71 (+0,57%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.094,40
    +57,62 (+0,48%)
     

Polizei will bei Demo gegen Corona-Politik Wasserwerfer bereithalten

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Die Polizei will angesichts der Proteste in Berlin gegen die Corona-Politik nun auch Wasserwerfer bereithalten. "Unser Einsatzleiter hat zur Unterstützung der Maßnahmen auf der Straße des 17. Juni eine Live-Übertragung unseres Polizeihubschraubers und vorsorglich die Bereitstellung unserer Wasserwerfer im Einsatzraum veranlasst", teilte die Polizei am Mittwoch via Twitter mit.

Zudem droht die Polizei auch mit der Auflösung der Versammlung, da Demonstranten gegen die Auflage verstoßen, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Einsatzkräfte hätten nun die Anweisung, auch Freiheitsentziehungen durchzuführen, teilte die Polizei mit. "Sollte das nicht helfen, bleibt nur noch die Auflösung der Versammlung."

Anlass der Proteste ist die am Mittag beginnende Bundestagssitzung zu weiteren Änderungen des Infektionsschutzgesetzes.